faq

Nähkurse bei smilla Berlin – Die wichtigsten Fragen

Bei smilla finden jeden Monat eine ganze Menge Nähkurse statt. Hinter deren Planung und vor allem auch dem Handling der Anmeldungen steckt ganz schön viel Organisation und Arbeit, das dürft ihr uns glauben. Vor allem, wenn nach Veröffentlichung der neuen Kurstermine viele Anmeldungen auf einmal kommen. In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass es immer dieselben Fragen und Themen sind, die auftauchen…

Ich denke, es ist einfach mal hilfreich, wenn ich die wichtigsten Themen und Hintergründe zusammenfasse und sie euch erkläre. Damit ihr besser versteht, warum das eine geht und das andere wiederum nicht möglich ist. Außerdem erfahrt ihr, was bei einer Kursbuchung zu beachten ist, damit wir sie optimal bearbeiten können und ihr euren Platz bekommt…

 

1. Ich habe so schnell reagiert und kriege trotzdem keinen Platz – wie kann das sein?
2. Auf die Nachrückerliste – bringt das was?
3. Ist die Buchung von gleich mehreren Plätzen möglich?
4. Warum kann ich den Nähkursplatz nicht einfach online buchen?
5. Was muss ich bei der Anmeldung beachten, damit meine Buchung Erfolg hat?
6. Warum könnt ihr mich nicht schon für den übernächsten Monat in einen Nähkurs einbuchen?
7. Warum kann ich den Nähkurs nicht einfach am Kurstag im Laden bezahlen?
8. Was, wenn ich vergessen habe, die Nähkursgebühr zu bezahlen?
9. Bis wann kann ich den Nähkurs absagen, ohne dass meine Kursgebühr verfällt?
10. Wann wird mein Nähkursplatz storniert?
11. Kann ich meine Nähmaschine in den Nähkurs mitbringen?
12. Ich bin mit meinem Projekt im Nähkurs nicht ganz fertig geworden und nun?
13. Ich war nicht zufrieden mit dem Nähkurs, weil …

 

 

1. Ich habe so schnell reagiert und kriege trotzdem keinen Platz – wie kann das sein?

Diese Frage taucht immer dann auf, wenn wir die Termine für die Nähkurse im nächsten Monat veröffentlicht haben und besonders viele Anmeldungen auf einmal eintreffen. Um möglichst fair zu sein, bearbeiten wir diese nach Eingang der E-Mail, bzw. des Anrufes.

Es ist nun aber einfach so, dass in den einzelnen Kursen in der Regel nur 6, in manchen Nähkursen sogar nur 4 Teilnehmerplätze zu vergeben sind. Nicht nur aus Platzgründen, sondern auch im Hinblick auf die Effektivität. In den smilla Nähkursen wird Wissen vermittelt, die Nähkursleiterin soll sich um alle Teilnehmer kümmern können. Das muss also überschaubar bleiben.

Darüberhinaus gibt es natürlich Nähkurse, die viel stärker frequentiert sind als andere. Z.B. die Kinderkurse am Wochenende oder in den Ferien, Einsteigerkurse am Abend, Jerseykurse usw.

Mit anderen Worten, es braucht nicht viel und ein Nähkurs ist ausgebucht.

 

2. Auf die Nachrückerliste – bringt das was?

In jedem Fall! Es kommt nicht selten vor, dass gebuchte Nähkursplätze wieder abgesagt werden. Dann sind wir froh, wenn wir Nachrücker haben, die wir kontaktieren können. Und auf diese Weise kommt der ein oder andere unverhofft doch noch zu seinem Nähvergnügen.

Je nach zeitlicher Brisanz schicken wir dann eine E-Mail (wer zuerst reagiert hat den Platz) oder wir rufen direkt an. Deshalb ist es wichtig ist, dass wir eine Telefonnummer haben, wo wir euch spontan erreichen können.


3. Ist die Buchung von gleich mehreren Plätzen möglich?

Nähen mit Freunden macht noch mehr Spaß und so möchten manche gern gleich mehrere Plätze in einem der Nähkurse buchen. Oftmals 2, manchmal sogar 3 oder gleich 4.

Die Buchung von 2 Plätzen ist natürlich problemlos möglich, sofern Plätze frei sind.
Wenn es aber um 3 oder 4 Plätze geht, dann können wir das nur in weniger stark frequentierten Nähkursen machen. Denn mit 3 Anmeldungen/pro Person ist ein Kurs ja auf einen Schlag schon halb ausgebucht.

Generell gilt: In jedem Fall fragen, wenn ihr mehrere Plätze buchen möchtet, das schauen wir uns immer an. Aber seid nicht allzu enttäuscht, wenn wir vielleicht nur 2 Plätze einbuchen können. Bei 4 Plätzen ist es im übrigen schon sinnvoll, zu prüfen, ob man nicht die 6 Teilnehmer für einen individuellen Nähevent zusammen bekommt.

 

4. Warum kann ich Nähkurse nicht einfach online buchen?

Viele fragen sich natürlich, warum man unsere Nähkurse nicht online buchen kann und warum auf den Internetseiten Nähkurstermine gelistet sind, die eigentlich schon ausgebucht sind.

Ganz einfach: Wenn ein Kurs beispielsweise schon ausgebucht ist, haben wir im direkten Kontakt mit euch trotzdem noch die Möglichkeit, gemeinsam zu schauen, ob es vielleicht eine andere Optionen gibt – ein anderer Termin oder ein anderer Nähkurs, in dem euer Vorhaben auch realisierbaren könnt.
Und wir haben dadurch die Möglichkeit, euch auf die Nachrückerliste zu setzen. So habt ihr noch eine Chance, den Platz zu bekommen, wenn jemand absagt.
(Siehe hierzu auch den nächsten Punkt 2. Nachrückerliste – bringt das was?)

Würdet ihr online buchen, würde das System einfach nur melden, dass der Nähkurs voll ist und damit wäre der Fall für beide Seiten erledigt, ohne dass man hätte sprechen können.
Typisch online – so bequem es ist, so „absolut“ ist es auch. Und das wär doch schade.

 

5. Was muss ich bei der Anmeldung beachten, damit meine Buchung Erfolg hat?

Wie ihr wisst, planen wir die Kurse bei smilla jeden Monat neu. Wenn die Termine der Nähkurse für den kommenden Monat veröffentlicht werden, dann kommt natürlich ein erster großer Anmeldeschwung bei uns rein, den wir systematisch nach Datum und Uhrzeit abarbeiten.

Hier ein paar wichtige Buchungstipps für euch:  

Eine E-Mail an info@smilla-berlin.de mit den Buchungswünschen zu senden ist viel besser als anrufen!
Die E-Mail ist bei uns sofort präsent und kann direkt in Augenschein genommen werden, den Anrufbeantworter können wir nur von Zeit zu Zeit abrufen und abarbeiten. Jeder Rückruf kostet Zeit, manchmal erreichen wir euch dann nicht und bei dem ganzen Hin und Her ist der Nähkursplatz dann oft schon weg.

Am besten und wenn möglich gleich mehrere Terminoptionen für Nähkurse angeben, dann ist die Chance größer, dass es mit der Buchung klappt.

Wenn es euch irgendwie möglich, bucht lieber mal einen Nähkurs am Vormittag oder frühen Nachmittag. Da sind meist noch Plätze frei.

Bitte immer den vollständigen Namen und die Telefonnummer mitsenden.

Bitte immer den gewünschten Nähkurs mit Uhrzeit auflisten.
Es finden meist 2-3 Kurse am Tag statt und wir müssen genau wissen, welcher Kurs gemeint ist. Je vollständiger eure Angaben, desto effektiver die Bearbeitung. Rückfragen haben oft zur Folge, dass bis zur Klärung der Platz möglicherweise schon weg ist.

Lasst euch in jedem Fall auf die Nachrückerliste setzen. Dass jemand absagt, passiert öfter als man denkt.

Meldet euch zum smilla Newsletter an, dann könnt ihr sicher sein, dass ihr direkt und als erste/r erfahrt, wann die neuen Nähkurstermine online sind.

6. Warum könnt ihr mich nicht schon für den übernächsten Monat in einen Nähkurs einbuchen?

Wir planen bei smilla das Kursprogramm Monat für Monat neu. Wir müssen u.a. immer aufs Neue schauen, wann welche Kursleiterin Zeit für uns hat und welche Nähkurse wir wann anbieten können (dieser Planungsprozess hat zeitweise wirklich etwas von einem Sudoko ;-). Das allerdings hat den Vorteil, dass die Nähkurse in Tag und Zeit stets variieren. Wer also bspw. Montags nie kann, der findet den Nähkurs auch mal an einem anderen Tag. So ist es auch mit den Uhrzeiten.

Die Nähkurstermine des Folgemonats kennen wir demnach selbst noch nicht, deshalb können wir auch niemanden dort schon eintragen. Es würde auch zu noch mehr Aufwand führen, denn dann müssten wir später immer nochmal checken, ob derjenige dann nun tatsächlich auch kann und den Platz definitiv haben will. Ein enormer Aufwand für uns. Außerdem wollen bei der Veröffentlichung der Kurstermine sicherstellen, dass die Nähkurse wirklich „leer“ und buchbar sind.

Das einzige, was wir schon vorher wissen und einplanen müssen, sind die individuellen Nähevents. Da brauchen wir tatsächlich mindestens 6 Wochen Vorlaufzeit, damit wir den Zeitraum blocken können.

7. Warum kann ich den Nähkurs nicht einfach am Kurstag im Laden bezahlen?

Wie in vielen anderen Bereichen können auch wir gebuchte Kursplätze nur garantieren, wenn sie im Vorfeld bezahlt wurden. Wir brauchen diese Planungsicherheit, sonst entsteht schnell Chaos und potenitelle Nachrücker und somit auch wir haben das Nachsehen, wenn jemand dann doch nicht zum Kurs erscheint.

Bei jeder Kursbuchung bekommt ihr per E-Mail eine Kursbestätigung mit den Informationen zur Bezahlung. Die Kursgebühr muss bis spätestens 7 Tage vor Kursbeginn eingegangen sein. So lange bleibt der Platz reserviert.

Die Bezahlung ist wie folgt möglich:
– Direkt im Laden
– Überweisung*
– Paypal**
– Gutschein***

*Bei der Überweisung gebt bitte den Nähkurs, das Datum und auch den Namen des Kursteilnehmers an, sofern er von der Person, die den Kurs gebucht hat, abweicht.

** Wenn ihr per Paypal bezahlen wollt, sagt uns Bescheid, wir schicken dann eine Zahlungsaufforderung.

**Wenn ihr mit Gutschein bezahlt, dann brauchen wir vorab die Nummer unter dem EAN Code. Nur dann gilt der Nähkurs als bezahlt. Am Kurstag müsst ihr den Gutschein dann mitbringen.


8. Was, wenn ich vergessen habe, die Kursgebühr zu bezahlen?

Weil die Buchungen oft Wochen vor Beginn der Nähkurse erfolgen, vergisst man leicht, die Gebühr zu bezahlen. Wenn das der Fall ist, dann mahnen wir das rechtzeitig an.

Bei smilla ist eine Person viele Stunden in der Woche damit beschäftigt zu schauen, bei welchem Kursteilnehmer die Bezahlung der Gebühr noch aussteht. Dann versuchen wir denjenigen per E-Mail oder auch telefonisch zu erreichen, um herauszufinden, ob es nur vergessen wurde, oder ob wir die Überweisung vielleicht übersehen haben. Auch das kommt vor.

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass es dann öfters auch vorkommt, dass der ein oder andere schon gar nicht mehr an die Buchung gedacht hat und längst etwas anderes geplant hat. Dann stornieren wir diese und kümmern uns direkt um einen Nachrücker. Deshalb ist die Vorlaufzeit so wichtig.

Unser Tipp: bezahlt möglichst zeitnah!  Das hilft euch und uns. Ihr müsst nicht mehr dran denken und wir müssen nicht mahnen. Und, wenn es mal nicht klappt, dann könnt ihr den Kurs ja rechtzeitig absagen und bekommt euer Geld zurück.

 

9. Bis wann kann ich den Kursplatz absagen, ohne dass meine Kursgebühr verfällt?

„Ich konnte doch nicht wissen, dass mein Kind an dem Tag krank ist.“
Kurzfristige Kursabsagen sind ein schwieriges Thema, für beide Seiten.
Hellseher sind wir ja nun alle nicht. Natürlich können wir nie wissen, ob am Tag „X“ alles wie geplant läuft. Das betrifft alle Ereignisse, die wir buchen oder für die wir Eintrittskarten erwerben – die Theateraufführung, das Konzert, der Urlaub und eben auch Nähkurse bei smilla.

Das Problem ist, auch wenn ein Teilnehmer nicht kommt, findet das geplante Ereignis ja trotzdem statt.

Wir schaffen bei smilla sämtliche Voraussetzungen, dass eine Vielzahl an Nähkursen mit Kursleitung und allem, was ihr braucht, angeboten werden können. Daraus entstehen Kosten, die wir tragen. Und damit sich das rechnet, sind wir darauf angewiesen, dass die Nähkurse gebucht und die Gebühren bezahlt werden. Für Kursabsagen braucht es also eine klare und faire Regelung. Die sieht bei smilla so aus:

Kursabsagen sind bis zu 2 Tage/48 Std. vor Kursbeginn möglich. Sonn- und Feiertage zählen nicht, da wir dann nicht reagieren können. Bei verspäteter Absage kann die Kursgebühr dann leider nicht erstattet werden und der Gutschein verfällt.

Wir brauchen diesen zeitlichen Puffer, um bei einer Absage überhaupt neue Kursteilnehmer aktivieren zu können. Denn, auch wenn Nachrücker auf der Liste sind, je kurzfristiger wir den Kursplatz anbieten, desto geringer ist die Chance, dass der Nachrücker auch kommen kann. Viele haben nämlich in der Zwischenzeit schon andere Pläne gemacht.

Wir versuchen unser Möglichstes. Auch bei zu späten Absagen versuchen wir noch Nachrücker zu finden.  Aber wenn es nicht klappt, dann habt bitte Verständnis dafür, dass wir die Kursgebühr nicht erstatten können.

Unser Tipp: Wenn jemand bei einer Kursabsage selbst eine Person findet, die den Kursplatz übernimmt, dann können wir auch bei einer kurzfristigen Absage die Gebühr erstatten.

Und in diesem Zusammenhang nochmal zum Thema „Buchung von gleich mehreren Kursplätzen“.

Unsere Erfahrung hat auch gezeigt, dass, wenn jemand 2 oder 3 Plätze gebucht hat, diese meist alle absagt werden, auch wenn nur eine Person zum Termin nicht kann. Schließlich wollte man ja den Nähkurs zusammen besuchen. Für uns heißt das, dass wir plötzlich bis zu 3 Plätze neu belegen müssen und auch hier wird klar, wie wichtig die 2 Tage Vorlauf und die Nachrückerlisten für uns sind.

 

10. Wann wird mein Kursplatz storniert?

In den seltenen Fällen, wo ein Nähkursplatz noch nicht bezahlt wurde und der Teilnehmer auf keinen unserer Kontaktversuche reagiert hat, sich also weder auf Anrufe, E-Mails oder SMS meldet, stornieren wir den Kursplatz und geben ihn für jemand anderen frei. Der Teilnehmer erhält dann eine Storno-E-Mail.

Das ist eine heikle Situation und bevor wir das machen, könnt ihr sicher sein, dass wir auf allen uns zur Verfügung stehenden Kanälen versucht haben, denjenigen zu erreichen.

Deshalb die Bitte:
Gebt uns immer eure Telefonnummer.
Und bitte meldet euch, wenn wir die Kursgebühr anmahnen. Ihr könnt den Kurs ja absagen, wichtig ist nur, dass wir rechtzeitig Bescheid wissen.

 

11. Kann ich meine eigene Nähmaschine in die Nähkurse mitbringen?

Manche möchten gerne ihre eigene Nähmaschine in die Nähkurse mitbringen, um dort zu erlernen, wie man am besten mit ihr umgeht bzw. was sie alles so kann.

In unseren Nähkursen verfolgen wir allerdings ein anderes Ziel. Wir möchten euch in erster Linie das Nähen vermitteln und sicherstellen, dass ihr euer Projekt erfolgreich und mit Freude realisiert.

Unsere Nähkursleiterinnen sind mit unseren Nähmaschinen vertraut. Sie können sich also ganz auf eure Projekte konzentrieren und werden nicht abgelenkt durch technische Probleme und Fragen, die sich durch mitgebrachte Nähmaschinen möglicherweise ergeben.

Bei smilla näht ihr auf modernen Computernähmaschinen von PFAFF. Ihr müsst keine Nähmaschine durch die Gegend schleppen und könnt so auch mal eine andere Nähmaschine kennenlernen. Je nach Nähkurs gibt die Nähkursleiterin eine grundsätzliche Einführung in die Handhabung der Nähmaschine und natürlich kann man dann auch Fragen stellen. Aber dieses Thema hält sich im Rahmen, denn in wieweit sich das Gehörte auf die Nähmaschine, die ihr bei euch zuhause steht, übertragen lässt, ist eben fraglich.

Jedes Nähmaschinenmodell ist anders. Anders in dem, was es bietet und anders in dem, wie es funktioniert. Deshalb bieten wir euch folgende Möglichkeit:

Wer seine Nähmaschine besser oder überhaupt kennenlernen will, bucht einen Termin zum sogenannten smilla Nähmaschinencoaching bei uns. Das heißt, man bringt seine Nähmaschine mit und wir schauen sie uns gemeinsam an – die Bedienung, das Repertoire und alles was wichtig und möglich ist

 

12. Ich bin mit meinem Projekt im Kurs nicht ganz fertig geworden und nun?

Das kommt vor, sollte aber kein Problem sein. Meist ist ja nicht mehr viel zu machen. Wer zu Hause nicht die Voraussetzungen hat, muss keinen neuen Nähkurs buchen, sondern kann ins smilla Nähcafe kommen und es fertigstellen. In einem solchen Fall sprecht uns bitte einfach nach dem Kurs an.

 

13. Ich war nicht zufrieden mit dem Kurs, weil …

Wer nicht zufrieden war, sollte mit uns direkt sprechen und uns sagen, was nicht stimmte. Nur dann haben wir eine Chance, das zu klären und uns zu verbessern. Ein sachliches Feedback ist etwas, was wir sehr schätzen.

Für smilla arbeiten eine ganze Reihe von Nähkursleiterinnen. Unsere Ansprüche an sie sind hoch. Wir wollen einfach, dass die Teilnehmer zufrieden aus dem Kurs gehen, viel gelernt haben und etwas Schönes mit nach Hause nehmen. Nur dann springt der Funke über und Nähen kann zu einem wunderbaren Hobby werden.

Aber manchmal – wie in allen Bereichen des Lebens – ist der Wurm drin und die Erwartungen seitens des/der Teilnehmers/in werden nicht erfüllt. Dann ist es einfach viel besser, es UNS zu sagen und den Frust HIER loszuwerden, als im Umfeld. Denn wir gehen der Sache sehr gerne auf den Grund und melden uns hierzu.

 

 

So, ihr Lieben. Ich hoffe, ich konnte zum ein oder anderen Punkt Klarheit verschaffen. Wenn ihr Fragen habt oder ein wichtiges Thema hierzu vergessen wurde, dann meldet euch sehr gerne bei uns.

Wir freuen und immer über Feedback.

Eure Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.