Tasche selber nähen

Origamitasche nähen – Dein Anleitungsvideo

Hallo ihr Lieben!
Der Begriff Origami sagt bestimmt jedem von euch etwas. Wer dabei aber eher ans Falten von Papierschiffchen denkt, sollte sich dringend unser Nähvideo „Origamitasche nähen“ anschauen. Marie zeigt euch Schritt für Schritt wie diese tolle Origamitasche genäht wird und ihr könnt euch genau anschauen, wie man den Stoff faltet und zusammennäht.  

Gewusst wie – heißt es jetzt! Mit unserer kostenlosen Nähanleitung bekommen das sogar Näheinsteiger hin. Einfach genial – Für die Tasche braucht ihr kein Schnittmuster, ihr müsst euch bloß an eine einfache kleine Formel halten, nämlich:
Eure beiden Stoffteile für die Außen- und Innenseite der Origamitasche sollten jeweils
3 mal so breit wie hoch sein! In unserem Falle also jeweils 50 cm x 150 cm.

Denkbar ist natürlich aber auch eine kleine Variante, zum Beispiel für Kinder. Hier würde ich empfehlen Außen- und Innentasche mit den Maßen 30 cm x 90 cm zu zuschneiden.

Wenn ihr, so wie Marie im Video, die Außentasche aus verschiedenen Stoffen nähen wollt, denkt daran dass ihr an der kurzen Seite, da, wo ihr zwei Stoffdesigns miteinander kombiniert, noch 1 cm Nahtzugabe hinzuaddiert werden muss. 

Überlegt euch im Vorfeld, aus welchem Stoff das große und das kleine Teil sein soll.  Den wunderschönen Mohnblumenstoff online kaufen findet ihr übrigens im smilla Onlineshop.
Unser Tipp: es ist gut wenn das Design/Motiv keine Richtung hat. 

Auch ein schönes Beispiel mit interessanter Stoffkombination für eine Origamitasche.

Ansonsten ist eurer Kreativität aber definitiv keine Grenzen gesetzt. Solange ihr euch an die Proportion haltet, könntet ihr theoretisch so viele Teilungen und Stoffstücke aneinandernähen wie ihr wollt!

Für den Träger braucht ihr ein kleines Stück Stoff, dass ihr 12 cm x 25 cm groß zuschneidet. Alternativ könntet ihr hier auch einen fertigen Taschenträger verwenden, die Zipfel der Tasche werden dann einfach angeknotet.

Origamitasche einfach selber nähenmit kostenloser Anleitung

Coole Origamitasche mit Mohnblumen mit der smilla DIY-Videoanleitung genäht.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei und bin mir sicher, dass, wenn ihr den Kniff raus habt, es nicht bei einem Modell bleibt. Eine solche Tasche ist nämlich auch ein superschönes Geschenk!

Für die Origamitasche im Video braucht ihr:

  • Für die Außenseite der Tasche braucht ihr 2 gemusterte Baumwollstoffe (auch Canvas, Dekostoffe oder bspw. Cord), die schön zusammen aussehen. Je 50 cm.
  • Für das Innenfutter braucht ihr einen neutralen Innenstoff, ebenfalls 50 cm – bei einer Stoffbreite von 150 cm. Wenn der Stoff weniger breit liegt, dann braucht ihr 100 cm.
  • 15 cm beispielsweise Velourslederimitat oder einen passenden Taschenhenkel
  • Farblich passendes Nähgarn
  • Eine Wendenadel
  • Ein Lineal, und idealerweise (weil man damit besser gerade Seiten schneiden kann)  eine Schneidematte und einen Rollschneider.  Natürlich geht auch eine Stoffschere. Dann müsst ihr nur sehr gerade schneiden.
    Unser Tipp: Sehr gut eignet sich hierzu ein Patchworklineal, das 15 x 60 cm groß ist, mit Hilfe einer Schneidematte und eines Rollschneiders lassen sich die großen Rechtecke im Hanumdrehen zuschneiden.

Den Rest erfahrt ihr nun im Anleitungsvideo.
Ich hoffe, ihr habt alles gut verstanden und haltet schon bald eure selbstgenähte Origamitasche in den Händen. Wir würden uns freuen, wenn ihr uns an euren genähten Taschenkreationen teilhaben lasst. Verlinkt uns also gerne auf Fotos eurer Origamitasche bei facebook und Instagram mit dem #smillaorigamitasche!

Eure Tina und Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.