Stickmaschine für Einsteiger – Was ist mit ihr möglich?

Manch einer hat sie schon, viele träumen noch davon: eine Stickmaschine.
Früher musste man ja sehr tief in die Tasche greifen und gleich mehrere tausend Euro auf den Tisch blättern, aber seit ein paar Jahren gibt es sehr smarte Einsteigermodelle, die mit ihrer Basisausstattung preislich erschwinglich sind (rund € 1000,00)  und ganz schön viel drauf haben. Was aber kann man denn speziell von einer Stickmaschine im Einstiegsbereich erwarten und wie weit kommt man mit ihr?

Im Dschungel der Marken und Modelle kann man schnell den Überblick verlieren. Deshalb will ich ein bisschen Licht ins Dunkel bringen und euch zeigen, was so alles geht und wo die Grenzen liegen.

stickmaschinen bei smilla kaufen

Ich bin Sandra von smilla und die Stickmaschinen, das ist mein Spezialgebiet. Ich liebe Stickereien, sie sind das Salz in der Nähsuppe. Hier kann ich meine Kreativität voll ausleben und am meisten freue ich mich, wenn ich auch andere fürs Sticken begeistern kann.

Bei smilla im Laden kann ich meinen Kunden gut zeigen, was alles möglich ist. Da sprint der Funke schnell über. Um auch euch für das Sticken zu begeistern, habe ich das ganze einfach mal in einem smilla Blogbeitrag zusammengefasst.

Besonders viel Erfahrung habe ich u.a. mit der Einsteiger – Stickmaschine creative 1.5 von PFAFF und der Jade 35 von Husqvarna Viking, weil ich die selbst benutze und damit schon viele Kunden glücklich gemacht habe.

Vieles von dem, was ich euch hier erzähle, gilt aber sicherlich auch für andere Marken und Stickmaschinenmodelle. Ihr müsst ja schlussendlich selbst rausfinden, welche für euch die Richtige ist. Mit den Infos habt ihr eine gute Basis für Vergleiche und könnt beim Händler auch die richtigen Fragen stellen.

I.     Das Preissegment
II.    Online oder im Laden? Wo kauft man eine Näh_/Stickmaschine?
III.   Die Sticksoftware
IV.   Wie entsteht eigentlich eine Stickerei auf dem Stoff?
V.    Woher kommen die Stickmotive?
VI.   Was kann man mit der Software so alles machen?
VII.  Stickschriften und Alphabete – eine Welt für sich
VIII. Was muss man beim Sticken beachten, damit es gut wird
IX.   Wo liegen denn die Grenzen einer Einsteigerstickmaschine?

I. Das Preissegment

Stickmaschinen gibt es vermutlich von allen oder den meisten Nähmaschinenmarken.
Die Preisrange startet bei rund € 1000,- und geht rauf bis auf € 12.000,- 
Unglaublich, nicht? Fast schon ein Kleinwagen, werdet ihr jetzt sagen. Aber soviel muss man gar nicht ausgeben, um in die Welt der Stickerei einzusteigen und Spaß zu haben. 

Und die gute Nachricht ist: wer sich eine Stickmaschine leistet, bekommt i.d.R. gleichzeitig auch eine leistungsstarke Computernähmaschine, die mit vielen Komfortmomenten aufwartet und allein schon deshalb viel Freude macht. Siehe hierzu auch unser Blogbeitrag „35 Tipps beim Nähmaschinenkauf“, wo wir euch die wichtigsten Nähmaschinenfeatures vorstellen).

Nun gleich zu Beginn ein Thema, das mir wirklich sehr am Herzen liegt, denn hier liegt quasi die Basis für Freud oder Leid mit der Stickmaschine:

II. Online oder im Laden – Wo kauft man eine Stickmaschine?

Auf der Suche nach dem besten Preis kauft der ein oder andere eine Stickmaschine im Internet, denn da ist sie immer preiswerter. Der Grund: Der Händler versendet die Maschine und das war es. Mehr hat er nicht zu tun. Keine Beratung, keine Einweisung, kein gar nix.

smilla-onlineshop

Näh- und Stickmaschinen kann man auch online kaufen, zum Beispiel im smilla Onlineshop.

Wer im Internet bestellt, sollte sich darüber im Klaren sein, dass er sich alles selbst beibringen muss – die Bedienung der Nähmaschine, der Stickmaschine und den Umgang mit der Sticksoftware. Und, nicht zu vergessen, die vielen kleinen Momente, die man einfach wissen muss, damit das Ergebnis gut wird.
Ein Onlinekauf ist also für all jene unproblematisch, die sehr routiniert im Umgang mit einer Nähmaschine sind und möglichst auch schon Erfahrung mit einer Stickmaschine / Sticksoftware haben. Oder eben jemanden kennen, der ihm dabei unterstützen kann.

Wenn es nicht klappt, dann kann man ggf. bei einem Fachhändler eine Einweisung buchen und zahlt dann hinterher quasi das Geld dafür, was man vorher gespart hat. (Bei smilla ist das das sogenannte Nähmaschinencoaching). Aber, warum nicht, man kann es ja durchaus mal versuchen. 

Grundsätzlich ist es natürlich besser, eine Stickmaschine bei einem Fachhändler zu kaufen, der einem nach dem Kauf eine ordentliche Einweisung in die Handhabung der Maschine und vor allem auch in den Umgang und die Möglichkeiten der Software gibt. Also jemand, der sich gut auskennt, der einem alles ganz genau zeigt und der idealerweise auch hinterher euer Ansprechpartner ist, wenn Fragen auftauchen oder was nicht auf Anhieb klappt. Erkundigt euch sehr genau vor dem Kauf! Denn oft ist im günstigeren Ladenpreis die Einweisung nicht enthalten. Und fragt auch nach, wie ausführlich die Einweisung erfolgt. Der eine nimmt sich nämlich mehr Zeit, der andere weniger.
So wird aus dem Lustkauf kein Frustkauf.

Ich hab die Erfahrung gemacht, je mehr Zeit ich mir bei der Einweisung für meine Kunden nehme, desto weniger Fragen oder Probleme gibt es hinterher.


 

III. Die Sticksoftware

Embroidery Intro PC Software IncludedMit einer Stickmaschine auf Einsteigerlevel bekommt ihr eine Sticksoftware, die ihr auf eurem Computer installiert, und mit der ihr nun all die schönen Sachen machen könnt, die ich euch im Folgenden zeigen werde.

Diese Sticksoftware ist meist eine reduzierte Basisversion, also ein Auszug einer Profi-Sticksoftware (z.B. PFAFF Premier), mit der man aber schon sehr weit kommt.  Sie läuft auf eurem PC, Laptop mit der Betriebssoftware: Windows 7,8,10. TruEmbroidery-3.aspx                                                                   

Bitte aufpassen: auf einem MAC laufen die nicht. Also vor dem Kauf unbedingt erkundigen!
Von PFAFF und Huqvarna Viking beispielsweise gibt es Sticksoftware (TruEmbroidery), die extra für Mac programmiert wurde. Aber die muss man sich dann ja extra dazukaufen.

 

Zurück zur Einsteigersoftware. Die funktioniert prinzipiell so: Ihr ruft ihr euer Design auf, bearbeitet es wunschgemäß und wenn ihr fertig seid, dann speichert ihr es auf einem USB-Stick, den ihr in die Stickmaschine steckt. Und die stickt es dann. Es gibt auch Stickmaschinen, die über ein Kabel mit eurem Laptop verbunden sind. Und da sind wir schon bei der nächsten Frage:

 

IV. Wie entsteht eigentlich eine Stickerei auf dem Stoff?

Es ist ja so: eine Nähmaschine kann mit der Nadel rein mechanisch immer nur hoch/runter und ein paar Millimeter nach rechts oder links. Mehr ist nicht drin.

creative 1.5 frontal

In der Stickmaschine steckt auch eine super Nähmaschine.

creative 1.5 mit Stickeinheit ag

Der elektronische Stickrahmen bewegt den Stoff, so entsteht die Stickerei.

Für die Entstehung einer Stickerei ist der sogenannte elektronische Stickarm und der Stickrahmen zuständig, in den der Stoff eingespannt wird.

Das Prinzip: Die Nadel geht noch immer nur hoch/runter, aber der Stoff im Stickrahmen bewegt sich. Und zwar in alle Richtungen, gemäß der Programmierung, die in dem jeweiligen Design hinterlegt ist.

Auf diese Weise entstehen die gestickten Flächen. Steht ein Farb-/Garnwechsel an, stoppt die Maschine an genau der richtigen Stelle, ihr legt das neue Garn ein und weiter geht es.

Model creative 1.5

Stickereien sind der Hingucker. Einfach toll, was man alles machen kann.

So wird auch klar, warum man eben nicht alles und überall besticken kann, sondern nur das, was sich in einen Stickrahmen gut einspannen lässt.

Deshalb ist es auch immer besser, erst den Stoff zu besticken und dann zu zuschneiden, und nicht umgekehrt.

 


V. Woher kommen all die Stickmotive?

Stickmotive und all das, was ihr damit machen könnt, sind die Quelle eurer Inspiration, die nie versiegt. Es gibt ganz unterschiedliche Orte, wo ihr sie findet. Die zeige ich euch jetzt:

Quelle 1: Schaut in das Repertoire euer Stickmaschine

stickdesigns schmetterling

Stickdesign 5
Eine Stickmaschine ist immer auch mit einer beachtlichen Anzahl an unterschiedlichen Stickmotiven und Schriften ausgestattet.

Ihr könnt also gleich loslegen, denn diese Designs könnt ihr direkt aufrufen und absticken.

Schaut euch die Kollektion erst mal an und seht selbst, was euch gefällt. Ist ja bekanntlich alles Geschmacksache. Aber damit könnt ihr in jedem Fall schon mal die ersten Schritte machen und die vielen Möglichkeiten ausprobieren.

 

 

 

Quelle 2: Stickdesigner im Internet

onlinshops stickdateien

Im Internet gibt es eine ganze Reihe an Nadelkünstlern, die ihre Stickdesigns zum Downoad anbieten. Einfach mal stöbern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Internet gibt es eine schier unerschöpfliche Auswahl an Stickmotiven, die man dort online kaufen und runterladen kann.
Stickdesigns 3
Viele Designer/innen tummeln sich dort, die ihre eigenen Stickkollektionen entwerfen, programmieren und sie zum Download anbieten. Jede/r hat eine eigene reizvolle „Handschrift“ und so findet man schnell heraus, was einem gefällt.
Zum Beispiel Kunterbuntdesign oder tinimini oder huups und viele mehr. Auf den meisten Seiten gibt es übrigens auch Free Downloads für euch. Also Stickdesigns, die ihr auch kostenlos runterladen und sticken könnt.
Als Appetizer sozusagen.

 

Quelle 3: Designkollektionen von den Marken/Herstellern

designcollections pfaff

Von manchen Herstellern kommen Jahr für Jahr auch eigene, exklusive Stickdesignkollektionen auf den Markt.
Diese Kollektionen kann man dann beim Fachhändler kaufen. Sie sind in der Anwendung nicht markengebunden und können auf allen Stickmaschinen verwendet werden. Meist sind es Motivsammlungen (ca. 10 – 20 Designs) zu bestimmten Themen. Es gibt unglaublich viele. Also alles, was das Herz begehrt. Werft z.B. mal einen Blick auf die Seite von PFAFF.

Es gibt hier nicht nur reine Stickdesigns, sondern auch damit verbundene, raffinierte und sehr kreative  Sticktechniken, die man mit dem richtigen Zubehör machen kann. Es macht Spaß, sich das einfach mal anzuschauen. Was es alles so gibt…

Quelle 4: Die Stickdesignportale der Marken/Hersteller

Abgesehen von den Kollektionen haben natürlich auch manche Hersteller Portale und Plattformen, auf denen sie einzelne Stickmotive zum Kauf und Download anbieten. Auch hier kann man sich mal umschauen und stöbern. Z.B. www.myembroideries.com.


Wie ist das mit den Dateiformaten?

Was man beim Stickmotive-Shopping wissen muss, ist, dass unterschiedliche Stickmaschinenmarken unterschiedliche Dateiformate haben, und zwar diese hier:
PFAFF VP3, VP4
Husquarna Viking/Singer HUS/XXX
Bernina EXP
Brother PES
Elna SEW
Janome JEF

Deshalb sind Stickdesigns, die man bspw. im Internet runterladen kann, auch gleich in den unterschiedlichen Formaten abgespeichert, so lassen sie sich problemlos auf jedem Modell sticken.

 

VI. Was kann man mit einer Einsteiger-Sticksoftware so alles machen?

Mit der Software einer Einsteiger – Stickmaschine hat man schon eine immense Reihe an tollen Gestaltungs- und Bearbeitungsmöglichkeiten. Man lädt sich ein oder mehrere Stickmotive rein und dann geht’s auch schon los.

Designs vergrößern/verkleinern, spiegeln, kombinieren

kaeferscreen_creative 1.5 (2)

kaeferweltenstickerei

Wie ihr an diesem Beispiel seht, kann man sich nun beliebig viele Motive reinladen und diese kombinieren, vergrößern,verkleinern, drehen und spiegeln. So kann man natürlich auch die Farben individuell definieren und schon vorab am Bildschirm sehen, wie es als Stickerei hinterher ausschauen wird. Wichtig ist, dass das hinterher alles in euren Stickrahmen passt. Aber das zeigt euch die Software ja an. 

Schaut euch einfach mal dieses Video auf Youtube an, da bekommt man schnell einen ersten Eindruck, wie so eine Software funktioniert.


Stickmotive als Applikation

babybody_smillaberlin1

Zuckersüße Applikationen mit der Stickmaschine gezaubert machen jedes Teilchen einfach einzigartig.

 

Im Internet findet man viele Stickmotive, die als Applikation angelegt sind. Besonders oft bei Kindermotiven. Das heißt, es werden immer nur Konturen oder kleinere Details gestickt, die eigentliche Fläche besteht dann aus einem Stückchen Stoff. Die Maschine stickt und stoppt jeweils in vorprogrammierten Schritten. Man legt das Stoffstückchen auf, wechselt die Garnfarbe und weiter geht es. Den Dreh hat man schnell raus. Sieht super süß aus, findet ihr nicht? Gestickte Applikationen haben ihren Reiz und sparen natürlich viel Stickgarn (und den Designer/innen viel Arbeit beim Programmieren 🙂 ). Je nach Stoff ändert sich der Look. Das rettet so manches Stoffrestchen vor dem Mülleimer.

Übrigens kann man Stickdesigns, die aus Konturen bestehen ja immer auch als Applikation umsetzen.
Altes Motiv – neuer Look! So wie hier, in meinem Beispiel:

stickerei_als_applikation

 

applikation gestickt

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch sind in der Software eine große Auswahl an gestickten Rahmenformen abrufbar. Mit ihnen lassen sich im Handumdrehen die schönsten Applikationen sticken. So perfekt bekommt man das mit dem Zickzack- oder Applikationsstich einer Nähmaschine ja nicht hin.

All das sind kleine Highlights, die irgendwo und irgendwann Entzücken auslösen werden.

 

Es gibt auch sogannte Outline-Designs. Die bestehen nur aus Konturen. Das kann sehr reizvoll aussehen, wie man an diesen Beispielen sieht. Einfach niedlich.

Applikationen selber machen_smilla

 

VII. Stickschriften und Alphabete – eine Welt für sich

Wer mit einer Stickmaschine liebäugelt, der wünscht sich – so meine Erfahrung – vor allem auch schöne Schriften, mit denen er die Namen seiner Liebsten, die passenden Wörter oder auch Monogramme und all das sticken kann.
Das Tolle ist, dass man mit einer Einsteiger-Sticksoftware gleich einen ganzen Pool davon bekommt.

Wunderschön und perfekt: Programmierte Stickschriften

Im Repertoire einer Stickmaschine finden sich in jedem Fall eine Auswahl an Alphabeten (und auch Zahlen/Zeichen), deren Buchstaben als Stickdesign programmiert sind. Die sehen natürlich absolut perfekt aus.

gestickte schriften

Programmierte Stickschriften kommen perfekt raus.

Wordschriften in Stickschriften umwandeln

Man kann aber auch Schriften, die ihr aus Word kennt, selbst in eine Stickschrift verwandeln. Super nicht? Aber Achtung: Nicht jede Schrift eignet sich dafür. Buchstaben, die eine schöne Fläche bieten, kommen natürlich besser raus als feine, filigrane Schriften. Das müsst ihr einfach ausprobieren.
Das Schöne ist ja, dass ihr alles, was ihr tut, auf dem Bildschirm eures Computers sehen könnt.

schrift in stickerei umwandeln

 

Kursiv, fett, größer, kleiner – alles geht

Und wie ihr das aus euren Computerprogrammen kennt, könnt ihr diese Schriften auch in fett oder kursiv umwandeln, und ihr könnt die Größe anwählen, die ihr haben wollt.

Besonders schön: Buchstaben/Zahlen als Applikationen

Buchstaben

Zahlen sticken Jade 35 smilla Zahlen sticken Jade 35 smilla berlin

Wer richtig plakativ arbeiten möchte, der ruft bspw. große Buchstaben einer Schrift auf und stickt nur die Umrandung.

Das geht, denn diese Funktion kann man anwählen. Dann legt ihr einen bunten Stoffrest unter und stickt nur die Kontur.
Sieht toll aus, nicht? Da kommt man sofort wieder auf Ideen.

Wörter formen & biegen

Wenn ihr einen Schriftzug erstellt habt, dann könnt ihr ihn auch automatisch in eine Form bringen. Z.B. ein Bogen oder eine Welle. Oder ihr stellt ihn hochkant. Das sieht bei der einen Schrift sehr reizvoll aus, bei der anderen eher doof. Auch das ist eine schöne Spielerei, die man einfach mal ausprobieren kann.
schriften_bearbeiten_software

 

Buchstaben mit Mustern füllen

Wenn ein Buchstabe komplett gestickt werden soll und er eine schöne Fläche hat, dann könnt ihr ihn auch mit einer interessanten Musterung versehen. Die PFAFF Sticksoftware beispielsweise bietet eine Vielzahl von sogenannten Prägestempeln oder Füllstichen. Das sieht dann ganz besonders edel aus und ist auch eine wunderbare, kreative Spielerei, denn es entstehen immer wieder neue Looks.

fuellstiche_software_pfaff

Fuellstiche Buchstaben

 

Stickschriften gestalten

Schrift mit Stickdesigns kombinieren

name gestickt smilla berlin

Und das ist eben das Schöne, dass man die Schriften ganz einfach mit schönen Stickdesigns kombinieren kann und so ganz wunderbare Bilder zustande kommen.

So bekommt jede Stickerei eine ganz persönliche Note.

 

 

 

VIII. Was man beim Sticken beachten muss, damit es gut wird

Stickgarn statt Nähgarn!

Stickgarn hat eine glänzende, schöne Oberfläche und eine edle Optik. Die Farben sind intensiver und leuchtender. Im Vergleich dazu wirkt normales Nähgarn oft leblos und stumpf.
Achtet bitte immer darauf, dass sich das Garn während des Stickprozesses gleichmäßig abwickelt. Ob vertikal oder horizontal, es muss in jedem Fall ein Garnrollenhalter aufgesteckt werden, denn beim Sticken kommt ganz schön was in Bewegung.

IMG_3899 (2)

Beim Sticken immer Stickgarn benutzen. Das kommt schöner raus als Nähgarn.

mit metallicgarn sticken

Wunderschöne Glitzereffekte mit Metallicgarn.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für kleinere Designs kann man durchaus auch einmal Metallicgarn ausprobieren.
Zugegeben, das ist ein sehr anspruchsvolles Garn, dass höherklassige Stickmaschinen perfekt verarbeiten können, wohingegen es bei Einsteiger-Stickmaschinen auch mal reißen kann. Es kommt so ein bisschen auf das Design an. Wichtig ist auch: Stickgeschwindigkeit reduzieren, das Garn in jedem Fall hochkant stellen und ggf. die Fadenspannung etwas lockern. dann klappt auch das.  


Immer Stickvlies unterlegen!

Eine Stickerei hat ein immenses Fadenvolumen. Das Stickvlies verstärkt diese Stelle und sorgt dafür, dass sich der Stoff nicht verzieht und die Stickerei schön rauskommt. Hinterher wird das überschüssige Stickvlies einfach abgetrennt.
Es gibt übrigens ganz unterschiedliche Arten von Stickvlies.
Wasserlösliches Vlies zum Beispiel, wie das sogenannte Soluvlies oder Avalon (wasserlösliche Folie)  stabilisieren den Stickvorgang und lassen sich hinterher wieder rauswaschen, entweder mit einem feuchten Tuch oder in der Waschmaschine.

Mein Tipp: Wenn man beispielsweise auf hochflorigem Material, wie Samt oder Frottee stickt, empfiehlt es sich Avalon nicht nur drunter sondern obendrauf zulegen. Das stabilisiert nicht nur, sondern sorgt dafür, dass die Fasern gleichmäßig nach unten gedrückt werden und nicht mitten in der Stickerei nach oben kommen.

schmuck_sticken_creative_smilla_berlin
Mit wasserlöslichem Vlies kann man auch besonders ausgefallene Sachen anstellen, wie zum Beispiel dieser Halsschmuck.

Das ist einfach eine Stickerei, die auf nichts als wasserlöslichem Vlies gestickt und anschließend ausgewaschen wurde.

So entsteht schnell eure eigenen Schmuckkollektion, atemberaubend schön.

 

Für alles, was sich schlecht einspannen lässt gibt es Filmoplast. Das ist ein beschichtetes Vlies mit einer Klebefläche. Das Prinzip: Man spannt Filmoplast in den Stickrahmen ein, zieht die Folie ab, und drückt das zu bestickende Teil auf die Klebefläche. So wird der Stoff mittransportiert und kann bestickt werden.
Für Materialien wie Jersey beispielsweise empfiehlt sich Fixier-Stickvlies Fuse-n-tear. Das ist ein dünnes Stickvlies, das man aufbügeln kann. Das stabilisiert das dehnbare Material beim Sticken und kann nachher wieder leicht entfernt werden.


Auf die Spule kommt Beilaufgarn!

Während ihr beim Nähen das Garn aufspult, mit dem ihr auch näht, kommt beim Sticken ein Beilaufgarn (auch Bobbingarn) genannt, auf die Spule. Es ist viel dünner als Stickgarn und trägt deshalb nicht so auf oder macht die Stickerei hart. Außerdem ist der Verbrauch viel niedriger.


Unbedingt eine Sticknadel einsetzen!

Eine Sticknadel hat ein größeres Nadelöhr. Das ist von Vorteil, denn beim Sticken ist der Faden heftig in Bewegung und braucht Spielraum.


Zum Sticken muss der Stickfuß ran!

Dynamischer Springfuss
Während ein normaler Nähfuß während des Nähprozesses auf dem Stoff aufliegt, ist der Stickfuß so konstruiert, dass er quasi über dem Stoff schwebt. Außerdem regelt er die Fadenspannung.

Der Stickfuß ist bei jeder Stickmaschine mit dabei und muss vor dem Sticken eingesetzt werden.

Stickrahmenformat/Größe der Stickerei

Wie groß ihr mit einer Stickmaschine sticken könnt, hängt ganz von den Voraussetzungen ab, die das jeweilige Modell mit sich bringt. 
Entscheidend ist zum einen die Größe des mitgelieferten Stickrahmens und zum anderen die Länge des elektronischen Stickarmes. Die Einsteiger – Stickmaschine creative 1.5 von PFAFF hat zum Beispiel einen 240 x 150 cm großen Stickrahmen.

Machine and Embroideries

Die Stickfläche der PFAFF creative 1.5 Stickmaschine für Einsteiger ist 240 x 150 cm groß.

Generell gilt: Je teurer eine Stickmaschine ist, desto größer sind auch die Stickrahmen. Das geht bei PFAFF beispielsweise sogar bis zu 350 cm x 360 cm (Grand Hoop). Ein solcher Rahmen kann nur bei höherwertigen Modellen eingesetzt werden. Und diese haben dann auch entsprechende Bearbeitungs- und Positionierungsmöglichkeiten in der Software, so dass man Stickdesigns perfekt aneinander setzen und somit auch über die Fläche hinaus und in unbegrenzter Größe sticken kann.

Diese Sphären sind für Stickeinsteiger noch nicht das Thema. Deshalb nur mal so zur Info, wohin die Reise gehen kann…

creative-Endless-Hoop.aspx

Mein Tipp: Es gibt, je nach Marke, auch eine ganze Reihe von Stickrahmen, die man optional dazukaufen kann und die das Leistungsfeld der Maschine erweitern.

Ein Beispiel dafür ist der PFAFF Endless Hoop. Mit ihm lassen sich problemlos lange Stickbordüren sticken.

 

 

Wie sticke ich kleine Motive am besten?

pfaff square hoop

Bei kleinen Stickereien empfiehlt sich ein kleiner Stickrahmen.

Speziell für kleinere Stickereien ist es gut, wenn man auch einen kleineren Stickrahmen einsetzt. Denn dann ist der Stoff besser gespannt.

Solche Rahmen gibt es meist als optionales Zubehör. Bei PFAFF ist es der sogenannte Square Hoop in den Größen 120 x 120 mm oder 80 x 80 mm.

 

Kann ich auch etwas besticken, das sich nicht so gut einspannen lässt?

Auch das ist möglich. Man kann zum Beispiel Filmoplast verwenden, ein selbstklebendes Vlies, das man in den Rahmen einspannt, die Oberseite abzieht und den zu bestickenden Stoff einfach drauf klebt. So wird er mittransportiert. 

creative-Petite-Metal-Hoop.aspx
Bei PFAFF gibt es darüberhinaus auch einen Spezialrahmen aus Metall, der optional erhältlich ist – der sogenannte PFAFF Petite Metall Hoop.

Hier wird das zu bestickende Teil einfach mit Magneten fixiert. Damit kann man dann sogar Manschetten und Kragen besticken.

 

 

IX. Wo liegen die Grenzen einer Einsteiger – Stickmaschine?

Ich hoffe, ich konnte euch einen Eindruck vermitteln, was man so alles mit einer Einsteiger –  Stickmaschine machen kann. Aber es gibt natürlich auch Grenzen. Und die will ich euch auch kurz aufzeigen.


Ich will ein eigenes Design kreieren – Geht das?

Manchmal ensteht der Wunsch nach einer Stickmaschine aus der Idee heraus, man könne beispielsweise ein bestimmtes Logo am Computer in ein Stickdesign verwandeln, um dann Kleider oder was auch immer damit zu besticken. Oder man möchte ganz eigene Stickdesigns entwerfen.

Mit der Basissoftware, die bei einer Einsteiger – Stickmaschine mitgeliefert wird, geht das so erstmal nicht. Mit ihr kann man nur fertige Stickmotive aufrufen und, wie oben beschrieben, verändern und sticken. Eigene Stickdesigns entwerfen kann man damit nicht.

Wer das gerne machen möchte, für den ist die nächst höhere Sticksoftware, welche man optional kaufen kann (z.B. PFAFF Premier), das Richtige. Das lohnt sich für alle, die sich die totale kreative Freiheit wünschen und auch eigene Motive kreieren möchten. Das ist ein großer Spaß, und auch für Stickmaschinen-Neulinge zumindest eine interessante Option für die Zukunft. 

Wenn ihr nun weitere Fragen habt, oder euch für eine Stickmaschine interessiert, dürft ihr mir gerne  schreiben. Wer in Berlin wohnt, kann sogar vorbeikommen und eine Stickmaschine live erleben. 
Ich freue mich über jedes Feedback.

Herzliche Grüße
Sandra

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

96 Gedanken zu „Stickmaschine für Einsteiger – Was ist mit ihr möglich?
  1. #1
    Anne

    Ganz toller Artikel, liebe Sandra. Ich zähle ja schon zu den Glücklichen, die die Pfaff Creative 1.5 besitzen und Dank Deiner tollen Einweisung fühle ich mich schon wie ein halber Profi. 😉 War trotzdem interessant, das alles nochmal zu Lesen! Liebe Grüße!

    Antworten
    1. Sandra Doil
      #4
      Sandra Doil Beitragsautor

      Toll, danke! Vielleicht hast Du ja auch ein paar von den Sachen noch gar nicht ausprobiert.

      Antworten
  2. #5
    reiner borbeck

    hallo und vielen dank fuer den tollen bericht. aber sind im bericht nich cm gegen mm vertauscht worden?. 80×80 cm fur eine anfaengermaschine. bin absoluter neuling und die angaben bringen mich ein bischen durcheinander. Mit freundlichen Grüßen reiner.

    Antworten
    1. Tina
      #6
      Tina

      Lieber Reiner, Du hast natürlich recht. Das sind mm. 80 cm wären eine kleine große Sensation ;-)Ich werde das sofort korrigieren.
      Liebe Grüße
      Tina

      Antworten
  3. #7
    Karin Baudisch

    Sehr interessante Seite,danke!
    Habe mir eine Husqvarna Jade 35 bestellt. Welches Stickgarn soll ich verwenden?
    Hätte gerne eine Box mit möglichst vielen Farben.
    Liebe Grüße
    Karin

    Antworten
  4. #9
    Wolf, Secretary der Rhein-Neckar-Riders MF

    Servus, ich interessiere mich für das Einsteigermodell, jedoch mit einer Software, bei der ich ein Originalmotiv in meinen PC einscannen und dann auf die Strickmaschine übertragen kann, bzw. sich selbstkreiiert übertragen lässt. Ich möchte damit die Patches unseres Motorrad Clubs selbst fertigen. Die industrielle Fertigung erfüllt nicht unseren Anspruch.
    Was geht also?
    Schönen Gruß und Danke.

    Antworten
    1. Tina
      #10
      Tina

      Hallo, Stickdesigns selbst entwerfen und umsetzen geht leider nur mit einer entsprechenden Sticksofte, z.B. die PFAFF Premier Full System. Sie kostet um die 1700,-, ist also ziemlich teuer. Und damit muss man sich dann auch wirklich beschäftigen. Meist ist es nicht damit getan, das Motiv einzuscannen und es in ein Design umzuwandeln. Man muss noch die Details bearbeiten, damit es wirklich gut wird. Lohnt sich nur für jemand, der das wirklich auschlachten kann und viel damit macht.
      Wenn Du noch Fragen hast, ruf uns an und verlange Sandra. Die kennt sich bestens aus.

      Liebe Grüße
      Tina

      Antworten
  5. #11
    Daniel

    Hallo Sandra,

    vielen Dank erstmal für diesen tollen Artikel! Sehr gut geschrieben!

    Ich bin auf der Suche nach einer Stickmaschine die auch Leder und Kunstleder besticken kann
    und bei der ich auch eigene Designs und Motive sticken kann.

    Vielleicht hast du ja einen Vorschlag für mich?
    Vielen Dank schon mal und schöne Grüße
    Daniel

    Antworten
  6. #12
    Timur Sultanov

    Hi,
    ich wollte fragen,ob Ihnen bekannt ist,ab welcher Pfaff creative version die PFAFF Premier Software dabei ist,damit ich mich nicht rumschlagen muss,auf der hp von Pfaff find ich da nix wirklich,und sonst auch nix bei google recherche…VIELEN DANK IM VORAUS!!! mfg,TS

    Antworten
    1. Tina
      #14
      Tina

      Liebe Timur, durch diese ganze DSGVO-Sache sind tonnenweise Kommentare bei uns im spam gelandet und wurden von mir nicht bemerkt.
      Die Premier-Sticksoftware musst Du immer optional dazukaufen, sie ist bei keiner Maschine dabei.

      Bei der Einsteigermaschine PFAFF creative 1.5 ist eine Intro-Sticksoftware mit dabei. Das ist ein Basis-Auszug aus der Premier.
      Bitte rufe uns im Laden an, wenn Du spezifische Fragen hast. Ist immer interessant zu wissen, was Du machen willst, dann können wir Dich besser beraten.
      Liebe Grüße
      tina

      Antworten
  7. #13
    Hülya

    Hallo,ich habe mir ein Husqvarna designer viking 35 Maschine gekauft , nun habe ich das Problem das das Unterfaden immer hoch kommt.

    Woran kann das liegen ?Ich habe alles mögliche versucht, sauber gemacht aber es klappt einfach nicht.
    Beim Sticken kommt der Unterfaden immer hoch.
    Kann man irgendwas unten einstellen? ich werde verrückt.

    Antworten
    1. Tina
      #15
      Tina

      Liebe Hülya, durch diese ganze DSGVO-Sache sind tonnenweise Kommentare bei uns im spam gelandet und wurden von mir nicht bemerkt.
      Ich frage gleich morgen bei uns nach und melde mich nochmal dazu.
      Liebe Grüße
      Tina

      Antworten
    2. Tina
      #16
      Tina

      Liebe Hülya, Sandra meint, das klingt so, als ob der Unterfaden nicht richtig in der Spannung liegt (Häkchen unten nicht getroffen). GGf. die Obere Spannung runterregeln, das Garn aufrecht stellen und langsam sticken.
      Wenn es nicht klappt, müsstest Du uns besser mal anrufen, vielleicht kommen wir am Telefon weiter. Ist immer schwierig, wenn man die Maschine nicht vor sich hat…

      Antworten
  8. #17
    Mareike Neltner

    Hallo
    Habe mir gerade diesen sehr interessanten Blog durchgelesen und habe jetzt noch eine Frage zu dem Punkt Buchstaben / Zahlen als Applikationen.
    Wenn ich auf einem Reststück die Umrandung eines Buchstaben sticke, muss ich den dann im Anschluss noch ausschneiden. Wie bekomme ich dann die Applikationen auf mein Produkt? Kann ich das dann mit Bügelvlies aufbügeln oder kann ich die Buchstabenumrandung gleich mit dem Stoffinnen auf mein Produkt aufsticken? Kann die Fotos im Beitrag dazu nicht ganz interpretieren.

    Antworten
    1. Rebecca Schmale
      #18
      Rebecca Schmale

      Hallo Mareike,
      du hast zwei Möglichkeiten zum Applizieren.
      Du kannst dir sofort auf dem gewünschten Endprodukt die Applikation aufsticken:
      dazu näht die Maschine erst einmal die Kontur, damit du weißt, wo dein Reststück Stoff hin muss. Danach näht sie nochmal die gleiche Kontur nach. Jetzt kommt die heikle Stelle, du musst vorsichtig den Stickrahmen aus der Maschine lösen und mit einer feinen Schere (ich benutze immer die Applikationsschere von Madeira) vorsichtig deinen Stoff zurückschneiden, ohne dass du den Untergrund aus dem Rahmen entfernst. Danach setzt du alles wieder in deine Maschine ein, und sie näht mit einem Zick-Zack Stich den Stoff fest, appliziert ihn also.
      Die 2. Variante:
      In unserem Beitrag hat Sandra ihre Zahlen und Buchstaben auf einen weichen, dünnen Filzstoff gestickt, und dann zum Schluss auf der Rückseite eine Schicht Vliesofix aufgebügelt, und die Buchstaben nochmal aus dem weißen Filz ausgeschnitten. Dadurch hat sie einzelne Applikationen, die man nach Wunsch irgendwo aufbügeln kann.

      Wenn du noch Fragen hast kannst du uns auch gerne im Laden anrufen, am Telefon kann man manchmal Sachen besser erklären 😉

      Liebe Grüße und viel Spaß beim Ausprobieren!

      Antworten
  9. #20
    Sophie

    Hi liebe Sandra,

    ich habe mich gerade erst angefangen mit dem Thema Stickmaschinen zu beschäftigen. Ich würde gerne eine Stickmaschine kaufen, mit der ich meine eigenen Designs und schriften sticken kann. Gibt es da konktrete modell (günstig/mittel/teuer) die Du empfehlen kannst? Ich habe einen Mac heisst das, dass bei mir erstmal nur Pfaff infrage käme? Vielen Dank für Deine Hilfe!

    LG

    SOphie

    Antworten
      1. Tina
        #24
        Tina

        Liebe Sophie, Stickdesigns selbst entwerfen und umsetzen geht nur mit einer entsprechenden Sticksoftware, z.B. die PFAFF Premier Full System. Sie kostet um die 1700,-, ist also ziemlich teuer. Und damit muss man sich dann auch wirklich beschäftigen. Meist ist es nicht damit getan, das Motiv einzuscannen und in ein Design umzuwandeln. Man geht in die Details und hat jede Menge Möglichkeiten diese zu bearbeiten und zur Perfektion zu bringen. Das kann viel Spaß machen und lohnt sich für jemanden, der das wirklich auschlachten kann und viel damit macht.

        Was die Stickmaschine anbelangt, je teurer die ist, desto qualitativ hochwertiger ist natürlich auch das Stickergebnis/Output. Die PFAFF creative 1.5 ist eine Einsteigerstickmaschine, toll für alle, die nun in die Welt der Stickerei einsteigen möchten. Das Stickergebnis ist für die meisten absolut zufriedenstellend. Das hängt dann so ein bisschen vom eigenen Anspruch ab. Bei der PFAFF creative 3.0 Stickmaschine hast du aber in jedem Fall ein noch besseres Ergebnis, sie stickt schneller, hat mehr Power etc. Und nach oben sind dann keine Grenzen mehr gesetzt. Da entscheidet wohl eher der Geldbeutel. Schau doch mal in unseren Webshop, Bereich „Nähmaschinen kaufen“, da sind unsere Stickmaschinen beschrieben.
        Melde Dich gerne, wenn du weitere Fragen hast….

        Antworten
  10. #21
    Monika

    Hallo liebe Sandra
    Vielen Dank für die vielen guten Tipps.
    Ich stehe bei meiner creativ1,5 fast vor der Verzweiflung.Ich habe die Maschine im Mai im Fachhandel gekauft, eine Einweisung gehabt und auf gings nach Hause. Ich brauche sie nur zum sticken !Aber genau da liegt das Problem.
    Ich habe immer den Unterfaden auf der Stickseite sichtbar. Nach Anruf im Fachhandel hieß es, na ja wenn man Leinen sticken will braucht man Klebevlies-
    Habe ich besorgt, nichts geändert ! Nächstr Anruf…. Maschine muß gesäubert werden. Resultat.. nichts… nach jedem 3 Tuch Spule raus, Spulenkapsel rausm, alles ausgebürstet… keine Besserung.
    Mittlerweile habe ich die 5 Sticknadel eingesetzt, den Oberfaden ca 100 mal neu eingefädelt, neue Bobbins als Spule gekauft… Resultat nichts !
    Ganz ehrlich… ich mag meine Maschione bald nicht mehr. Dafür habe ich nun über 1.000 € ausgegeben und kann sie nicht nutzen.
    Kann ich hier vielleicht Hilfe bekommen ???
    Lieben Gruß Monika

    Antworten
    1. Tina
      #22
      Tina

      Liebe Monika, wie frustrierend. Ich habe mit Sandra gesprochen… Hast Du eventuell beim Bobbin vergessen, das Häkchen mitzufädeln und somit keine Unterfadenspannung? Oder den Bobbin falsch herum drin?
      Hast Du den Stoff vielleicht nicht straff genug gespannt? Er muss wie eine Trommel sein.
      Hast du die Fadenspannung etwas gelöst?
      Das ist, was ihr dazu einfällt ohne dass sie die Maschine sieht und mit Dir gesprüchen hat.
      Wenn es das alles nicht ist, darst Du sie gerne anrufen. Unser Telefonnummer ist 030- 325 913 33. Oder soll sie Dich anrufen? Vielleicht findet ihr zusammen am Telefon den Fehler, was natürlich nicht ganz so einfach ist. Schreibe uns an unsere Email info@smlla-berlin.de Dann sehen wir das gleich, im Blog gibt es immer Verzögerungen.

      Eine Frage noch meinerseits: Möchtest oder kannst Du Deine Maschine nicht zum Händler bringen, bei dem Du gekauft hast, so dass dieser sich das mal anschaut? Ich weiß, dass das umständlich ist, weil alles groß und schwer ist, aber das ist oft der einzige, aber effektivste Weg das Problem zu finden. Es kann eine winzige Kleinigkeit sein, die Du falsch machst, aber am Telefon sieht das ja niemand. Das haben wir oft hier im Laden.
      Und für den Fall, dass die Maschine tatsächlich ein Problem hat, muss sie Dein Händler ja sowieso in die Garantiereparatur einleiten.
      Liebe Grüße
      Tina

      Antworten
  11. #25
    Brigitte Lugauer

    Hallo.Ich hab kleine Trachtengürteltaschen genäht und möchte sie besticken.
    Aber ich hab keine Ahnung wie ich sie einspannen soll.Sie sind aus Filz
    Ich hab die Pfaff creative 1.5 und bin was Sticken betrifft totaler Neuling.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    Antworten
  12. #26
    Brigitte Lugauer

    Hallo.Ich hab die creative 1.5.Mit dem Nähen läuft alles gut.Beim Sticken bin ich Neuling.Probier auch schon viel aus,nur das Stickmuster spiegeln bekomm ich nicht hin.Es wäre nett wenn ich Hilfe bekommen würde.
    L.G. Brigitte

    Antworten
    1. Rebecca Schmale
      #29
      Rebecca Schmale

      Hallo liebe Brigitte,

      ich habe dir soeben eine E-Mail geschrieben 🙂
      Liebe Grüße
      Rebecca

      Antworten
  13. #27
    Carola aus Darmstadt

    Ganz toll geschrieben! Vielen Dank!
    Ich liebäugle gerade noch mit die Creative 1.5 demnächst als meine Einsteiger Maschine zu kaufen. Derzeit Nähe Ouch auf einer Janome Kinder Nähmaschine und komme arg an die Grenzen. Mich bestärkt der Bericht bei meiner Kaufabsicht und ich freue mich schon sehr!!

    Antworten
    1. Rebecca Schmale
      #28
      Rebecca Schmale

      Das freut uns liebe Carola! Falls es dich mal anch Berlin verschlägt, kannst du uns gerne eine Besuch abstatten! Wir würden uns freuen.

      Antworten
  14. #30
    Eckerlinchen

    Ein toller, interessanter Beitrag. Vielen Dank für deine Mühe. Ich liebäugele auch schon mit einer Stickmaschine. Deine Tipps kamen mir sehr gelegen. ❤️ LG, Delia

    Antworten
  15. #31
    Julia Bürk

    Hallo Sandra,

    ganz herzlichen Dank für diese gelungene und informative Zusammenfassung!
    Ich liebäugele auch gerade mit der Anschaffung einer Näh- und Stickmaschine. Bei meinen Internet Recherchen zur Creative 1.5 haben manche Nutzer bemängelt, dass sich Reste des Stickgarns in der Maschine an Stellen ansammeln, an die man selber nicht heran kommt, sondern nur der Fachmann, und das die Creative 1.5 (auch deshalb) nicht so zuverlässig sei, wie man das von der Marke Pfaff sonst gewohnt sei. Wie sehen Ihre Erfahrungen dazu aus? Gibt es bei der Creative 3.0, anderen Modellen oder anderen Herstellern diesbezüglich Unterschiede? Vielen Dank im Voraus! Beste Grüße Julia

    Antworten
  16. #32
    Gudrun Schönbrod

    Hallo Sandra,
    Ich habe meine W6 mit einem Stickmodul erweitert. Das verlangte Format für die Stickdatei ist DST. Was benötige ich um selbst Stickdateien zu entwerfen bzw. anzufertigen. Hoffe auf Hilfe.
    Mit freundlichen Grüßen
    Gudrun

    Antworten
  17. #34
    Christiane

    Hallo Sandra,

    Vielen Dank für den informativen Bericht.
    Liebäugele mit einer Nähmaschine mit Stickansatz (Bernina B590).
    Sind diese Kombimaschinen was das Sticken angeht genauso gut wie eine reine Stickmaschine oder muss man da sehr viele Abstriche machen?
    Das Sticken soll rein für mich privat sein, kein professioneller Gebrauch.

    Vielen Dank für Deine Antwort.

    Viele Grüße
    Christiane

    Antworten
  18. #35
    Sarah

    Liebe Sandra, ich habe ein Seidenlabel und würde gern probieren, Initialen einzusticken. Kann Dein Gerät das?
    Ich bin auch in Berlin.
    Viele liebe Grüße
    Sarah

    Antworten
    1. Tina
      #37
      Tina

      Liebe Sarah, ich verstehe noch nicht ganz, was Du meinst. Ruf uns doch einfach mal an, vielleicht können wir dir dann besser weiterhelfen. Oder schreibe uns eine Mail info@smilla-berlin.de und schick uns ein Foto von dem was Du meinst.
      Liebe Grüße
      Sandra

      Antworten
  19. #36
    Vanessa

    Erst einmal vielen Dank für den tollen Artikel der mir als Einsteiger total hilft. Habe mir vom Weihnachtsmann eine kombinierte Stick- Nähmaschine gewünscht und habe folgende Frage. Wenn ich Kindermotive auf Jersey appliziere, kann ich dann als Stoff (im Stickmotiv) auch dehnbare Jerseyreste verwenden oder lieber Baumwolle? DANKESCHÖN!

    Antworten
    1. Tina
      #38
      Tina

      Liebe Vanessa, das funktioniert auch mit Jersey, allerdings muss man (wie mit allen Themen) etwas rumprobieren. Ich habe gute Erfahrungen mit Sprühzeitkleber gemacht, der fixiert alles. Sehr dünne Jersey Sachen kann man auch vorab mit einer dünnen Vlieseline bekleben, damit er stabiler wird.

      Allgemein beim Jersey besticken darauf achten, dass die Motive geeignet sind (z.B. nicht zu hohe Stichdichte, sonst ist das zuviel Faden auf dem Material und das zieht dann ringsrum Falten.)

      Antworten
  20. #39
    Karolin Finke

    Hallo liebe Sandra, ich habe eine Nähmaschine W6N5000 und die dazugehörige Stickeinheit. Bis jetzt sind wir irgendwie nicht wirklich warm geworden. Nun überlege ich mir eine Brother Innovis M240d zu holen. Diese ist ebenfalls eine kombinierte Näh-und Stickmaschine. Da sie in unserem Budget liegt, überlege ich mir diese zu holen. Kannst du etwas zu dieser Maschine sagen?

    Antworten
    1. Tina
      #40
      Tina

      Liebe Karolin, wir verkaufen ausschließlich Näh- und Stickmaschinen von PFAFF. Deshalb können wir über andere Maschinen und Marken keine Aussage treffen. Wir haben keinerlei Erfahrung mit ihnen. Viele Grüße Sandra

      Antworten
  21. #41
    Heiderose Kohs

    Ich habe eine Pfaff creative 1.5. Leider treten öfters Fehlermeldungen auf, so „Das Motiv ist zu groß für das Stickaggregat“ obwohl es in der mitgelieferten Intro Software in den Rahmen passt.

    Antworten
  22. #42
    Kati Hohmann

    Hallo, ich möchte Monogramme auf Stoffservietten sticken. Bin absoluter Leihe in Sachen Nähen und so.Möchte aber für meine Kinder für die Aussteuer Tisch und Bettwäsche initialisieren. Welche Maschine können Sie mir empfehlen?

    Antworten
    1. Tina
      #47
      Tina

      Liebe Kati, sorry für die späte rEaktion, ich habe Deine Frage übersehen. Wenn es noch aktuell ist, wäre es besser wir könnten mit Dir telefonieren. Bitte sende dann eine mail an info@smilla-berlin.de

      Antworten
  23. #43
    Klein Eleonore

    Was kann Viking Maschine,was diese Pfaff nicht kann? Habe diese zwei Modelle zur Auswahl. LG.

    Antworten
    1. Tina
      #46
      Tina

      Sie sind in dem was sie können, nahezu identisch. Die Pfaff creatie 1.5 hat noch dazu den Obertransport, der sich als sehr sinnvoll erweist. Aus dem Grund haben wir die Jade mittlerweile aus dem Programm genommen.

      Antworten
  24. #44
    Barbara Kortmann

    Das ist eine sehr informative Seite, danke.
    Ich überlege meinem Sohn eine Maschine zu schenken um Sticker und Shirts zu besticken. Nach eigenen Entwürfen. Welche Machine müsste das sein?

    Mit freundlichen Grüßen

    Barbara Kortmann

    Antworten
  25. #45
    Heidi

    Schöner Beitrag, ich liebe Sticker nähen da kann man seine kreative Seite zeigen, kann einiges mitnehmen aus deinen super Artikel.

    Danke

    Gruß Heidi

    Antworten
  26. #48
    Maxi

    Wow!
    Also ich habe noch nie in meinem Leben genäht oder auch nur eine Nähmaschine bedient… will es aber unbedingt ändern. Deine Webseite und deine Beiträge haben mir richtig viel Info geliefert und es gerade für mich Neuling gut beschrieben.
    Vielen Dank!
    Ich mache mich jetzt gleich auf die Suche nach einer Maschine.

    Antworten
    1. Tina
      #49
      Tina

      Vielen Dank! Und lass Dich beraten vor dem Kauf. So dass Du auch wirklich die Richtige findest.

      Antworten
  27. #50
    Peter Stevens

    Hallo Tina,

    ich bräuchte etwas Fachwissen.
    Ich muss für ein Projekt hunderte von Mundschutzmasken, aus Trickotstoff ( etwas dehnbar) besticken.
    Jetzt habe ich gelesen dass einige Stickmaschinen nur beschränkte Größeneinstellungenfür Schriften haben ( 20% + oder 20 % -)
    Gibt es eine Stickmaschine die sich für Schriften und einer individuellen Einstellunggsmöglichkjeit für die Größen empfehlen ließe?
    Da ich nur für dieses Projekt die Maschine brauche, wollte ich die Investition in Grenzen halten ;o)
    Vielen Dank im voraus..
    Grüße Peter

    Antworten
    1. Tina
      #51
      Tina

      Das ist die Frage, welche Schrift Du benutzt und wie die Software zur Maschine aufgebaut ist. Das lässt sich so pauschal nicht beantworten. Dehnbare Stoffe besticken ist auch nciht ohne.
      Aber, lohnt sich das wirklich, eine Stickmaschine zu kaufen, nur für diesen Auftrag?

      Antworten
  28. #52
    Anna

    Vielen Dank für diesen tollen Artikel!
    Ich bin drauf gestoßen, weil ich mir genau die von dir benannten Maschinen ausgeguckt habe 🙂
    Jetzt weiß ich noch viel mehr, dass ich eine davon haben will.
    Vorallem die Pfaff hat es mir angetan, weil auch jetzt schon auf einer alten Pfaff arbeite (sehr alte, aber damals auch sehr teure und hochwertige Maschine meiner Mutter, tipmatic 1051) und ich einfach glaube, dass ich mich dann dort besser einarbeiten kann. Auf jeden Fall hat Pfaff schon mal meine Sympathie per se 😉
    Jetzt muss ich nur noch ein bisschen sparen und dann beim Händler gucken und testen!
    Aus eurem Blog werde ich sicher noch mehr lesen, wirklich prima Artikel!
    Liebe Grüße,
    Anna

    Antworten
  29. #53
    Ilka

    Hallo liebe Sandra,
    vielen Dank für diese interessanten Hinweise. Ich habe seit über einem Jahr meine Pfaff Creative 1.5 und habe noch nie damit gestickt, weil ich mich da irgendwie nicht heran traue.
    Ich habe eine Frage: wenn ich eine Stickdatei kaufen möchte – oder auch kostenlos runterladen, werde ich nach der Rahmengröße gefragt. 240 x 150 wird manchmal gar nicht angeboten. Kann ich dann eine Nummer kleiner nehmen und per Software vergrößern? Oder eine Nummer größer und dann verkleinern? Wie gehe ich da vor?
    Liebe Grüße aus Hamburg
    Ilka

    Antworten
    1. Tina
      #56
      Tina

      Liebe Ilka,

      bitte entschuldige, dass die Antwort so spät kommt.
      Du kannst in Deiner Software die Rahmengröße wechseln, und das Stickmotiv da hereinholen.
      Wichtig ist, dann an der Nähmaschine auch den richtigen Rahmen zu wählen.
      Wenn Du magst, können wir auch mal dazu telefonieren.

      Liebe Grüße

      Antworten
  30. #54
    Linda Herzog

    Liebe Sandra,

    Mein Name ist Linda Herzog und ich habe gerade den Bericht über die Stickmaschine Pfaff creative 1. 5 gelesen. Ich wohne in Berlin und würde mich sehr freuen die Stickmaschine live und in Action zu sehen, da ich mit dem Gedanken spiele mir die Pfaff creative 1.5 zu kaufen. Wann wäre es denn möglich vorbeizukommen? Ich habe eine 10 Monate alte Tochter und würde, wenn es ginge, gerne so spät es gehen würde kommen, da mein Mann dann von der Arbeit da wäre und ich sie zu Haus lassen könnte. Ich würde mich über eine Nachricht oder einen Anruf freuen. Vielen Dank im Voraus und ganz liebe Grüße, Linda Herzog

    Antworten
  31. #57
    Brigitta Berg

    Hallo Sandra
    Ich finde das ganz toll wie du alles erklärt hast.Danke dafür.
    Ich bin Anfänger und habe eine Elena 830
    Kann ich damit auch Leder besticken?
    Sei gegrüßt von Brigitta

    Antworten
    1. Sandra Doil
      #70
      Sandra Doil Beitragsautor

      Liebe Brigitta,

      bitte entschuldige die späte Antwort: Wir sind Fachhändler für Pfaff Maschinen, deshalb kann ich zu der Marke Elena (Elna?) nicht so viel sagen. Du kannst es aber einfach mal auf einem Reststück ausprobieren. Nimm vielleicht eine etwas stabilere Ledernadel und sticke sehr langsam.

      Liebe Grüße,
      Sandra

      Antworten
  32. #58
    Özgen Orhun

    Hallo,

    ich würde gerne wissen mit welcher Stickmaschiene man Babybodys und Handtücher besticken kann.
    Bin auch eine Einsteigerin.

    Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

    Antworten
    1. #66
      Jana Leske

      Ich habe die Janome MC 500 E. Mit der geht das supergut. Diese Maschine hat auch ein tolles Stickbild. Bin sehr zufrieden.

      Antworten
    2. Sandra Doil
      #71
      Sandra Doil Beitragsautor

      Ohweh, entschuldige die späte Antwort! Ist das Thema noch aktuell? Mit der creative 1.5 kann man viele Materialien besticken. Wichtig sind immer die Grundeinstellungen:
      – richtige Nadelstärke
      – richtiges Vlies
      – richtige Geschwindigkeit

      Wenn Du noch mehr Fragen hast, melde Dich gerne telefonisch bei uns!

      Liebe Grüße,
      Sandra

      Antworten
  33. #59
    Heike

    Vielen lieben Dank für den tollen Artikel. Ich bin auf der Suche nach einer zu mir passenden Stickmaschine und bin schon ganz wirr im Kopf. Ich staune, was man alles machen kann und bekomme richtig Lust darauf. Mit meinen Enkelkindern hätte ich sicher auch reißenden Absatz. Interessant für mich zu wissen wäre, wie groß man die Schriften aus Word machen kann.
    Danke und viele Grüße

    Antworten
  34. #60
    Nadine B.

    Wow, der Artikel ist toll und bestärkt mich in meiner Entscheidung eine kombinierte Näh- und Stickmaschine zu kaufen. Mein Problem ist nur, dass ich genau zwischen den beiden Modellen Jade 35 und Creative 1.5 hänge. Gibt es hier einen Tip eurerseits, was mir die Entscheidung leichter macht? Wenn ihr euch entscheiden müsstet, welche würdet ihr wählen und warum? Sie wird auch meine Hauptnähmaschine, daher ist mir eine saubere Naht und Jersey-Verarbeitung wichtig. Lieben Dank im Voraus 🙂

    Antworten
  35. #61
    Sonja Hurschler

    Liebe Sandra
    Auf der Suche im Internet bin ich auf deine tolle Seite gekommen.

    Ich bin ein totaler Anfänger (möchte ich gerne werden) .-)
    Ich habe Hunde und möchte meine Hundegeschirre / Halsbänder und Leinen besticken.

    Geht das (Material, zB. Gurtband Polypropylen) zum sticken?
    Und welche Maschine könntest du mir empfehlen?

    Sie muss auch erschwinglich sein, weil ich nicht weiss ob ich dass kann.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz und jetzt schon besten Dank für deine Antwort.
    Sonja Hurshcler

    Antworten
  36. #62
    Verena

    Hallo
    Wie viel kostet etwa die Pfaff Premier Software?
    Kann man mit dem Stickrahmen der bei der Pfaff Stickmaschine dabei ist, ein Kapuzenhandtuch für Kinder mit Namen und Motiv besticken? Oder bräuchte ich dazu den endless hoop?
    Wie geht das vor sich, wenn ich ein Vereinslogo sticken möchte?
    Grüße und danke für den tollen Bericht.

    Antworten
  37. #64
    Jan

    Hallo, sehr guter Artikel. Ich interessiere mich für eine Stickmaschine um mir auf meine No-Name Polohemden ein Logo zu sticken. Dabei denke ich an ein einfaches, einfarbiges Logo in Tierform. Dafür müsste doch so ein Einsteigergerät ausreichend sein, oder? Kann die Stickmaschine auch mit einem Faden eine „Struktur“ erschaffen, z.B. durch erhobene Stellen, wo mehrere Lagen gestickt werden? Danke & Gruß

    Antworten
  38. #68
    Marit

    Hallo Sandra, vielen Dank für den ausführlichen Beitrag. Ich hatte eine Pfaff 2140 und habe vor Jahren das letzte Mal gestickt, aber auch eigene Logos mit der Software entworfen. Ich suche nun nach einem geeigneten Nachfolger. Vor allem möchte ich auch wieder eigene Sachen entwerfen und bspw. auf T-Shirts oder Sweatshirts oder auch auf Masken sticken.
    Was würdest Du mir empfehlen?
    Viele Grüsse nach Berlin,
    Marit

    Antworten
  39. #69
    Katja Grotheer

    Hallo Sandra,

    erst ein Mal vielen Dank für die ganzen Informationen!! Ich bin kompletter Neuling auf dem Gebiet der Stickerei und möchte gerne Applikationen, Namen, Nummern auf Hundehalsbänder nähen, also auf Filz oder Stoff und diesen Dann auf Gurtband nähen.
    Was würdest Du mir als Stickmaschine empfehlen? Ggfs. ist auch irgendwann ein eigenes Logo interessant. Wichtig wäre wahrscheinlich, dass die Designs mit dem Computer zu bearbeiten sind, oder ist das Standard?
    Das Angebot an Maschinen ist überwältigend und ich weiß nicht welche zu wählen wäre. Ich habe mal nach Ausstellungsstücken geschaut aber der Markt ist wahnsinnig groß 🙂 Leider wohne ich in Bremen sonst wäre ich mal rum gekommen. viele Grüße Katja

    Antworten
  40. #72
    Bibi

    super toller Artikel.
    Danke dass du dir so viel Zeit zum genauen erklären genommen hast. Es bringt viel Licht ins Dunkle 🙂

    Antworten
  41. #73
    Barbara

    Hallo, ich finde diesen Beitrag sehr sehr gut und informativ!! Wirklich so erklärt, dass jeder es versteht! Ganz toll! Meine Frage nun: würden Sie eher die Pfaff Creative 1.5 oder die Jade 35 empfehlen? 🙂 ich möchte die Maschine hauptsächlich zum nähen benutzen (auch dickere Materialien wie Leder oder Decken mit dickem Volumenvlies) und ab und zu sticken! Würde mich total über eine Antwort freuen!

    Ganz liebe Grüße,

    Barbara

    Antworten
    1. Tina
      #74
      Tina

      Liebe Barbara, lieber die Pfaff creative 1.5, denn die hat den eingebauten Obertransport (IDT-System), was in jedem Fall ein tragender Vorteil ist, der bei Nähen von unterschiedlichsten Materialien sehr viel bringt.

      Antworten
      1. #75
        Annette

        Hallo,
        ein sehr interessanter Artikel ! Danke dafür 🙂
        ich suche eine Stickmaschine, mit der ich nur „fertige“ Ziersticke sticken möchte – möglichst auf Filz. Benötige ich dazu eher eine Stickmaschine oder reicht dazu eine Nähmaschine mit
        Zierstichen ?

        Antworten
  42. #76
    Conny Menter

    Hallo Sandra,
    ich habe eine Pfaff creative 1.5 und bin koch in der Testphase 😅.
    Ich möchte gerne eine maschinell gestrickte Mütze besticken, ist das empfehlenswert? Kannst du mir evtl Tipps geben worauf ich achten soll?

    Schöne Grüße Conny

    Antworten
  43. #77
    Conny M

    Hallo Sandra,
    ich habe eine Pfaff creative 1.5 und bin koch in der Testphase 😅.
    Ich möchte gerne eine maschinell gestrickte Mütze besticken, ist das empfehlenswert? Kannst du mir evtl Tipps geben worauf ich achten soll?

    Schöne Grüße Conny

    Antworten
  44. #78
    Britta Fröhlich

    Danke nochmal für die Information.
    Hallo Sandra, wo ist dein Laden, das man sich persönlich kennenlernen kann. Wenn es irgendwann wieder erlaubt ist.
    Bin noch ganz am Anfang und habe noch keine Ahnung, kenne die ganz einfache Nähmaschine.
    Die ich vor10 Jahren geübt habe und vor 13 Jahren mal ein Nähkurs besucht habe.
    Bin voller Herzen entschlossen sich wieder mit dem Thema Nähen zu befassen. Habe auch vor bald wenn es wieder möglich ist noch mal ein Nähkurs zu machen. Um wieder rein zu kommen. Mich interessiert besticken, vielleicht kannst du mir Tipps geben. Und eine gute für Einsteiger Strickmaschiene. Wo kann ich den gute bezahlbare zu bekommen.
    Biedest du auch Kurse an. Würde mich freuen von Ihnen zu hören.
    Mit freundlichen Grüßen Britta Fröhlich.

    Antworten
  45. #79
    Irmtraut Akhbary

    Ich bin Besitzerin der Creative 1.5. Leider ist sie z.Zt. zum 3.Mal innerhalb der Garantiezeit zur Reparatur. Wenn die Maschine nicht so viele Macken hätte wäre sie wunderbar, absolut toll was die Maschine alles kann. Aber wegen des schlechten Service von Pfaff würde ich die Maschine nicht noch einmal kaufen.

    Antworten
  46. #80
    Sonja

    Hallo liebe Sandra,

    Was sind die Vor und Nachteile der beiden Sticknaschinen Pfaff Creative 1.5 und die Jade 35?

    Welche würdest du empfehlen?

    Danke für deine Mühe und liebe Grüsse

    Antworten
  47. #81
    sonja

    Hallo

    Welche würden Sie besser empfehlen die Pfaffcreative 1.5 oder die Jade 35?

    Liebe Grüsse

    Antworten
  48. #82
    Sandra

    Hallo liebe Sandra! Ich möchte gerne Sweatshirts mit kleinen Sprüchen und Worten besticken, gerne einfarbig. Die Motive müssen nicht groß sein. Irgendwann wäre es auch schön, kleine Symbole zu sticken, wie Herzen, Rosen o.ä. Ich kann nicht einschätzen, welche Maschine als Anfänger mit recht kleiner Stickfläche für Schriftzüge geeignet wäre. Liebe Grüße Sandra!

    Antworten
  49. #83
    Valentina Pleterski

    Hallo
    Ich bin auf ein Problem gestossen, meine Pfaff Creativ 1.5 sagt mir, dass mein Stickmotiv zu gross ist für
    das Gerät, obwohl ich das Stickmotiv an das Rahmen 150 x 240 angepasst habe ! Ich würde gerne wissen ob da ein Problem mit der Grösse der Datei ist, das Muster hat 120 KB (das ist heutzutage eine Kleinigkeit). Das bissher grösste Motiv dass ich gestickt hatte, war 70 KB gross ????
    MfG Valentina Pleterski

    Antworten
  50. #84
    Oliver

    Super Artikel. Eigentlich wollte ich meine Frau mit einer Stickmaschine überraschen. Nun bin ich im gefühlt zweiten Semester der Findung und froh, diesen Blog gefunden zu haben. Das wäre katastrophal nach hinten…

    Antworten
  51. #85
    Anita Schwarz

    Hallo.
    Ich habe mir soeben eine Husqvarna Jade 35 bei einem Fachgeschäft gekauft und habe eine Einweisung bekommen. Aber wie das mit der Software funktioniert wurde mir nicht erklärt,weil ich ja das mit meinem PC machen muss und mit dem Code. Ich habe die Software installiert bekommen und habe dich ein you Tube Videos es sogar geschafft ein Motiv zu erstellen und zu sticken. Mein Problem ist nur dass ich die auf der Jade 35 programmierten Stickmuster nicht in das Programm bekomme zum etwas kreieren. Diese Muster in einem Sampler kann ich auf dem Laptop nicht öffnen.
    Könnt ihr mir da bitte Tipps geben ?
    Bin zum Glück auf diese Seite gekommen
    Lieben Dank im voraus süß dem Allgäu Anita

    Antworten
  52. #87
    Johannes Schlöglmann

    Ich möchte gerne die Pfaff creative 1.5 zum Besticken eines Logos (mehrfarbig) meiner T-Shirts oder Polo Shirts, Pulver ect.
    Wäre dies mit der Maschine Möglich ?

    MfG
    Johannes Schlöglman

    Antworten
  53. #88
    Jörg

    Bei meinem letzten Sticken hatte sich oben und unten mehrmals Schlaufen vom Oberfaden gebildet und einmal hatte ich an der Nadel einen Knupel vom Oberfaden. Ich hatte die Oberfaden Spannung von 2.8 auf 2.0 reduziert. Bis jetzt hatte ich noch kein sauberes Stickbild.

    Gruß Jörg

    Antworten
    1. Rebecca Schmale
      #91
      Rebecca Schmale

      Hallo Jörg,
      bitte tausche die Nadel und evtl. auch dein Stickgarn, und kontrolliere ob deine Unterfaden sauber aufgespult und dein Einfädelweg korrekt ist. Ebenso solltest du versuchen die Fadenwege und den Bereich unter der Spule zu reinigen, manchmal hängen hier kleine Fussel oder Fadenreste die das Stichbild negativ beeinflussen können.
      Als Unterfaden empfehlen wir extra Stickunterfaden, den sog. Bobbin Thread.
      Viel Erfolg!

      Liebe Grüße

      Rebecca

      Antworten
  54. #89
    Ang

    Hallo liebe Sandra

    Wie läuft das mit dem Einspielen des eigenen Logos?
    Auf was muss man hier achten? ist die Pfaff Software beispielsweise kompatibel mit den diversen Stickmaschinen-Anbietern?

    Danke und viele Grüsse

    Antworten
    1. Rebecca Schmale
      #90
      Rebecca Schmale

      Hallo Ang, es gibt verschiedene Techniken Logos zu erstellen, je nachdem welche Software von PFAFF du nimmst. Bei Allen muss man allerdings Zeit und Geduld mitbringen, um die Dateien zu bearbeiten.
      Im Anschluss kannst du deine Datei in verschiedenste Formate exportieren, die dann von Stickmaschinen umgesetzt werden können.

      Wenn du noch Fragen hast melde Dich gerne per E-Mail bei uns, schreib einfach an info@smilla-berlin.de

      Liebe Grüße

      Rebecca

      Antworten
  55. #92
    Rika

    Halli hallo! So ein toller Artikel, danke!
    Jetzt bin ich schon enorm viel weiter! Habe mich bei unserem Fachhändler für ne Kombimaschine interessiert und mir wurde von Husqvarna abgeraten weil das Stickergebnis zu ungenau sei…Kannst du was dazu sagen? Lg, Rika

    Antworten
  56. #93
    Rudolf Kleiber

    Hallo Sandra
    Ich bin Rudolf von berlin-aktiv.com. ich mache Siebdruck in der Mähe von Berlin und würde gerne Kappen besticken mit eigenen Designs. Und natürlich nir soviel Geld investieren wie für den Amfang unbedigt notwendig.
    Kannst du mir da einen Tip geben?

    Antworten
  57. #94
    G. Rochow

    Hallo, Danke für den Artikel!
    Kann es sein, dass die Pfaff creative 1.5 nur Stickdateien mit einer maximalen Stichanzahl von bis zu 32.767 Stichen (Int16) laden kann?
    Jedenfalls scheint das das Problem mit einer zugekauften Datei zu sein. Die Rahmengröße kann es nicht sein (Datei 13*18cm / Rahmen 15*24cm) und die Fehlermeldung lautet, dass das Motiv zu groß für das Stickaggregat ist, was ich so nicht mal im Handbuch finde.
    Wir haben das mit verschiedenen Dateien ausprobiert und genau diese „Integergrenze“ scheint das Problem zu sein. Auch ist keine der durch Pfaff zur Maschine mitgelieferten VP3 Dateien über 32.767 Stiche groß. Es ist nicht mal eine Datei dabei, die den Rahmen der Maschine gänzlich bestickt.
    Gibt es dafür eine Lösung, so etwa eine Dateiunterteilung wie beim JEF Format nach 65.535 Stichen?

    Liebe Grüße
    Guido

    Antworten
  58. #95
    Yannick

    Das ist ein wahnsinnig guter und ausführlicher Artikel. Ich bin echt begeistert.

    Könnte mir jemand eine Maschine empfehlen zum programmieren, mit der ich mein „eigenes“ Logo auf T-Shirts sticken kann.

    Bin noch sehr jung und hab damit noch keine Erfahrung gemacht.

    Antworten
    1. Sandra Doil
      #96
      Sandra Doil Beitragsautor

      Lieber Yannick,

      danke, das freut uns!
      Logos absticken kannst Du mit fast jeder Maschine, wenn es eine bestimmte Größe nicht überschreitet. Das Wichtigste ist dann aber die dazugehörige Software, in der die Stickdateien bearbeitet werden.
      Gerne können wir dazu ausführlicher telefonieren. Magst Du uns per Mail an info@smilla-berlin.de Deine Nummer schicken, dann melden wir uns bei Dir?!

      Antworten