++ Neue Website! Probleme bei online-Bestellung? Bitte kontaktiere uns! ++

Was ist der Unterschied zwischen einer Nähmaschine und einer Overlock? 

Eine Overlock ist die optimale Ergänzung zu Deiner Nähmaschine. Sie macht genau da weiter, wo Deine Nähmaschine an ihre Grenzen kommt.

Eine Overlock wird auch als Kettelmaschine bezeichnet und hat einen klaren Vorteil für all jene, die ihr Lieblingshobby auf die nächste Stufe bringen möchten. Mit ihr kannst du Kreationen erschaffen, die „wie gekauft“ aussehen. Mit einer Overlock sparst du ungemein Zeit, denn Du kannst in nur einem einzigen Vorgang nähen, schneiden und versäubern.

Eine Overlock ist stets als Ergänzung zu Deiner Nähmaschine zu sehen. Wo diese an ihre Grenzen kommt, geht die Overlock deutlich darüber hinaus, denn sie bündelt mehrere Einzelarbeitsschritte, was viel Zeit spart und unvergleichlich perfekt aussieht. In Windeseile näht sie zwei Teile zusammen und umfasst die Stoffkanten mehrfädig, so dass absolut nichts mehr ausfransen kann.

Für perfekte Kanten

Eine Overlock ermöglicht nämlich eine ganz besondere Art der Kantenversäuberung, denn sie setzt 2, 3 oder sogar 4 Fäden ein, um Stoffkanten zu umfassen. Nichts kann mehr ausfransen, alles ist sicher eingefasst.  Deine Nähmaschine nutzt in der Regel dafür den Zickzackstich, was natürlich auch seinen Zweck erfüllt. Mit der Overlock hingegen sieht alles viel professioneller aus.

Das Tolle daran: Bevor sich die Naht bildet und die Kante eingefasst wird, schneidet die Overlock den Stoff auch gleich sauber ab. Sie besitzt ein integriertes, professionelles Messer, welches noch während des Prozesses butterweich an der Textilie entlangfährt. All das geht ganz schnell und in einem einzigen Aufwasch. Voilà. In Windeseile hast Du eine perfekt versäuberte Stoffkante, was nicht nur bei stark fransenden Stoffen wie Samt oder Frottee von Vorteil ist.

Kann man mit der Overlock auch normal nähen?

Jein. Eine Overlock kann Deine Nähmaschine nicht ersetzen. Aber es gibt Dinge, die kannst Du tatsächlich komplett mit einer Overlock nähen. Zum Beispiel ein einfaches T-Shirt.  Für die Verarbeitung von dehnbaren Materialien, wie Jersey, Stretchstoffe oder Sweatshirtstoffe gibt es nichts besseres. Die mehrfädigen Nähte dehen mit und alles sieht super professionell aus, wie in der Konfektion. Eine Overlock ist  durchaus eine sinnvolle Investition, die Du schnell zu schätzen weißt.  Du nähst schneller,  sauberer und kannst Deine Kreationen richtig profimäßig in Szene setzen.

Wer einmal gesehen hat, wie eine Overlockmaschine arbeitet, ist auf Anhieb überzeugt. Nicht nur dehnbare Stoffe, sondern auch Baumwollstoffe, fransende Materialien, wie Frottee, Samt und Nicki- Ob Jersey, Sweatshirt- und Stretchstoffe – mit Deiner Overlock kannst Du die schönsten, oft dehnbaren Stoffe endlich perfekt verarbeiten. Sicher liebst Du es wie die meisten Nähbegeisterten auch, für Hosen, Kinderkleidung oder Shirts dehnbare Stoffe wie z.B. Jersey einzusetzen. Deine Nähmaschine kommt dabei leicht einmal an ihre Grenzen, anders als die Overlock, die genau dafür gemacht ist. Ihre Nähte bestechen aufgrund des großen Fadenvolumens sowie dem Aufbau der Naht, durch ausgeprägte Flexibilität und Dehnbarkeit. 

Übrigens kann man auf ihr - je nach ausgesuchtem Stich die Jerseyteile nicht nur versäubern, sondern auch gleich zusammennähen, was bedeutet, dass man beispielsweise eine lässige Wellnesshose oder eine enge Yogahose auch ohne Nähmaschine direkt an der Overlock nähen kann.

Du siehst, die Overlock ist die perfekte  Ergänzung zu Deiner Nähmaschine. Eine Overlock hat einfach Stärken, die Du – einmal ausprobiert – sicher nicht mehr missen möchtest. Für all jene, die leidenschaftlich gern und viel nähen, ist die Overlock eine sehr gute Investition. Der gesamte Näh-, Schneide- und Versäuberungsvorgang, vor allem bei dehnbaren Stoffen, geht rascher vonstatten; es sieht super aus und die Kanten halten viel länger. Zeig wieviele Ideen in dir stecken!

Welche Overlock für Anfänger?

Als Einsteigermodell eignet sich beispielsweise die Pfaff hobbylock 2.0 overlock. Sie macht es Dir einfach und ist übersichtlich zu bedienen. Lass Dich gern in Ruhe von uns beraten, wir zeigen Dir, wie die Overlock arbeitet und auf was es ankommt. Auch nach dem Kauf sind wir immer für Dich da. In einer ausführlichen Einweisung zeigen wir Dir den Einfädelprozess und was so alles in der Overlock steckt. Apropos Einfädeln. Die Admire Air Overlockmaschine von Pfaff verfügt sogar über ein automatisches Lufteinfädelsystem. Es pustet die Fäden in die richtigen Öffnungen ohne dass Du etwas machen musst. Wirklich beeindruckend und genau das Richtige für alle, die sich mehr Komfort beim Einfädeln wünschen. 

Wer gleich richtig durchstarten möchte, schaut sich die Pfaff Coverlock 3.0 Overlockmaschine an, die neben dem Versäubern auch zusätzlich säumen kann. Das Ergebnis ist ein Saum wie Du ihn von Deinen T-Shirts kennst. Die typische Doppelnaht auf der Ausßenseite und die perfekte Versäuberung auf der Innenseite. Die Coverlock macht das vollautomatisch. Darüberhinaus bietet sie Industrienähte wie zum Beispiel die 5-Faden-Sicherheitsnaht oder den Doppelkettenstich. Das sind extrem strapazierfähige Nähte für feste Stoffe, wie Jeans und Cord. Man setzt sie überall da ein, wo Nähte von nicht dehnbaren Stoffen großen Belastungen eingesetzt sind und nicht reißen dürfen.  

Overlock Test

Du möchtest genauer wissen, welche Overlock zu Dir passt? Dann schau Dir in unserem Online-Shop die Modell genauer an. Sie sind ausfürhlich beschrieben. Lies auch unseren Blogbeitrag „Was kann eine Overlock“. Und wenn Du in Berlin wohnst, dann vereinbare einfach einen Beratungstermin und schau Dir bei uns im Laden die Overlockmodelle live an.  Erfahre alles über Leistungsspektrum, Funktionsweisen und Bedienung. 

Probiere einfach die Modelle vor Ort selbst aus und finde Deine passende Overlock für noch mehr Freude am Nähen. Unsere klare Empfehlung: eine Pfaff Overlock. 

Welche die beste Overlock für Deine DIY-Projekte ist, finden wir gern zusammen heraus. Du möchtest erst einmal verstehen, wie eine Overlock arbeitet und was du so alles mit ihr machen kannst, dann buche Dir einen Platz in unserem Overlock-Nähkurs. Danach bist Du garantiert schlauer. Wer schon eine Overlock besitzt und nicht mit ihr klar kommt, der meldet sich zu einem Overlock-Coaching bei smilla an. Du bringst Deine Maschine mit und wir zeigen Dir, wie sie funktioniert und was sie alles kann. Braucht Deine Overlock vielleicht eine Inspektion? Wir kümmern uns darum. Brauchst Du Zubehör, wie spezielles Overlockgarn, Overlocknadeln, Einfädelhilfen und mehr? Wir haben alles, was Du benötigst.  Wir freuen uns, Dich aufs nächste Näh-Level zu führen. Wir nehmen uns die Zeit, ob vor Ort oder am  Telefon. So einfach ist das, typisch smilla eben.