Was kann denn eine OVERLOCK?

Eine Overlock ist die optimale Ergänzung zu Deiner Nähmaschine. Sie macht genau da weiter, wo diese an ihre Grenzen kommt.

In einem Arbeitsgang näht sie zwei Stoffstücke zusammen, schneidet die Stoffkante ab und versäubert sie gleichzeitig – so schnell, dass schon das Zusehen Spaß macht. Die mehrfädige Naht erfasst jede Faser des Stoffes, so dass absolut nichts mehr ausfransen kann.

Im Vergleich:
Mit dem Zickzackstich
der Nähmaschine versäubert
und die mehrfädige Versäuberung
mit der Overlock gemacht.

Eine Overlocknaht hat ein extrem hohes Fadenvolumen, die Naht macht jede Bewegung mit ohne zu reißen. Deshalb verarbeitet man dehnbare Materialien wie Jersey am besten mit einer Overlock. Im Nu ist ein T-shirt genäht, da kommt die Nähmaschine nicht mit.

Man unterscheidet zwischen einer normalen, 4-fädigen Overlock und einer 5-fädigen Overlock, die auch die „Covernaht“ hat. Das ist die Naht, die man z.B. am Saum eines T-shirts findet. Die Overlock säumt automatisch, das heißt oben erscheint die typische Doppelnaht und unten ist alles perfekt versäubert. So professionell wie bei gekaufter Ware. 

Um zu verstehen, wie eine Overlock arbeitet, bzw. um herauszufinden, welches Modell zu Deinen Wünschen passt, lass Dich beim Kauf von uns intensiv beraten oder lies Dir all die Infos zu den Modellen im smilla-Onlineshop gut durch. Gern darfst Du uns Fragen dazu auch per Mail schicken.

Bei smilla nehmen wir uns viel Zeit und zeigen Dir gern, worauf es ankommt.
Wer im Laden kauft, profitiert von einer gründlichen Einweisung, die sicher stellt, dass Du alles gut beherrscht. Keine Angst vorm Einfädeln - was auf den ersten Blick kompliziert erscheint ist reine Übungsache. Auch hinterher sind wir gerne für Dich da, wenn Fragen oder Probleme auftauchen.  

Wer einmal an einer Overlock arbeiten will, meldet sich einfach zum Jersey-Nähkurs bei smilla an. Oder mietet sich stundenweise einen Overlock-Nähplatz im smilla Nähcafé.